Hinschauen und Handeln

Hinschauen und Handeln

Modul 1: Jugendliche und Rauscherfahrung - Basisinformationen zu Themen wie Rauschtrinken, kiffen, immer online...
Eine zweistündige Informationsveranstaltung für das gesamte Kollegium,Teilkollegien in Schulen oder Jugendhilfeteams.

Modul 2: Frühintervention in der Schule- Wie reagieren bei Verdacht auf Drogenkonsum?
Im Seminar geht um die Verbesserung der Wahrnehmung von riskanten Verhaltensweisen von Jugendlichen und um die konkrete Ansprache der Schülerin oder des Schülers im schulischen Kontext. Es wird an Beispielfällen gearbeitet.
(3 Stunden)

Modul 3: Schulische Regeln und Interventionen
Ihre Schule hat bestehende Regeln, aber bei Vorfällen mit Suchtmitteln (Kiffen, Rauchen in der Schulzeit, Alkohol auf Klassenreisen) sind Sie unsicher, was zu tun ist. Wir unterstützen Sie bei der Bestandsaufnahme geschriebener und ungeschriebener Regelungen und bieten Hilfen bei der Verbesserung und Umsetzung von angemessenen Konsequenzen.
(4-6 Termine a 2 Stunden)

Modul 4: Schülerinnen/Schüler im Gespräch zu Verhaltensänderungen motivieren I 
Im Seminar geht um die Ansprache von riskanten Verhaltensweisen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wir vermitteln in praktischen Übungen auf der Grundlage der Motivierenden Gesprächsführung Gesprächstechniken, die für schwierige Gespräche mit Jugendlichen und Eltern hilfreich sind. In praktischen Beispielen gibt es  Gelegenheit zum Ausprobieren.
(4 Stunden)

Modul 5: Schülerinnen/Schüler im Gespräch zu Verhaltensänderungen motivieren II
Dieses Seminar wird in Ergänzung zu Modul 4 angeboten und dient zur Vertiefung in Techniken der Gesprächsführung. Darüber hinaus arbeiten wird an Aspekten wie Umgang mit Widerstand und Erarbeitung eines Veränderungsplans.
(4 Stunden)

Modul 6: Praxistreffen
Anhand aktueller Fallbeispiele aus Ihrem Schulalltag erarbeiten wir mit Ihnen realistische Interventionsschritte.
(Dauer 2 Stunden)


Weitere Informationen und Absprachen: andrea.rodiek@bsb.hamburg.de  oder per Telefon: 040-42 88 42-912