Informationen

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel, aber auch Friedhöfe, Denkmäler, Gedenkstätten, Museen spiegeln nicht nur geschichtlich und kulturell prägende Ereignisse der Stadt Hamburg wider, sondern auch die Vielfalt der Religionen in der Hansestadt.

Informationen

vergrößern Ev.-Luth. Christuskirche, Eimsbüttel Ev.-Luth. Christuskirche, Eimsbüttel (Bild: © Inge Hansen) Die Seite Religiöse Lernorte Hamburg  möchte Grundinformationen anbieten und zu Entdeckungen an den Lernorten der Religionen einladen.

Sie möchte die Bedeutung religiös-ethischer Aspekte an ausgewählten Lernorten religionspädagogisch reflektieren und den außerschulischen und fächerverbindenden Unterricht sowie den interreligiösen Dialog fördern.

Wie kann dies besser gelingen als in authentischen Begegnungen mit den Religionen, die in ihren Führungen und Erkundungen Erfahrungen mit allen Sinnen anbieten und das selbstständige Lernen fördern?

Durch eine Suchfunktion beim virtuellen Wandern über eine Hamburg-Karte machen Symbole auf Religiöse Lernorte in den jeweiligen Stadtteilen aufmerksam.

Hier erhalten Sie über einen Klick weitere Informationen zum Lernort. Außerdem gibt es Verlinkungen und Kontaktdaten, über die Sie sich mit dem/der jeweiligen Ansprechpartnerin  vor Ort in Verbindung setzen und einen Termin für eine Führung vereinbaren können.

Wir verbinden mit dem Service dieser Internetseite die Hoffnung, dass religiöses Lernen außerhalb der Schulgebäude angeregt, die Eigenständigkeit der Lernenden gefördert und die Zusammenarbeit zwischen Schule und Religionsgemeinschaften im Stadtteil und darüber hinaus wachsen werden. Die Seite befindet sich derzeit noch im Aufbau und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.