Lehrerbetriebspraktikum

Lehrerbetriebspraktika ermöglichen Lehrkräften einen realistischen Einblick in ein Tätigkeitsfeld der Arbeits- und Wirtschaftswelt.

Lehrerbetriebspraktikum


vergrößern Berufsorientierung (Bild: © nd3000/fotolia.com) Ein Praktikum kann in nahezu jedem Bereich und mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung durchgeführt werden. So kann z.B. der Einblick in Unternehmensabläufe Impulse für die fachbezogene Unterrichtsarbeit geben oder die Tätigkeit in einer Ausbildungs- oder Personalabteilung Anforderungen an zukünftige Auszubildende verdeutlichen. Eine besondere Form stellt das Führungskräftepraktikum dar, das Funktionsträger der Schulen mit Leitungskräften aus Unternehmen zusammenbringt.

Die Schulbehörde hat die Rahmenbedingungen für das Lehrerbetriebspraktikum so flexibel festgelegt, dass das 5-tägige Praktikum sowohl in einem als auch in mehreren Betrieben sowie im Block oder gestreckt durchgeführt werden kann. Praktika werden über die Kammern vermittelt, können aber auch selber verabredet werden, z.B. in einer bestehenden Kooperation der Schule mit einem Unternehmen.

Hier finden Sie weitere Hinweise zur Planung, Anmeldung und Durchführung eines Lehrerbetriebspraktikums

1. Information über das Lehrerbetriebspraktikum


2. Vorbereitung des Praktikums

  • Legen Sie Zielsetzung, Zeitrahmen und Zeitpunkt fest und stimmen Sie Ihre Teilnahme mit der Schulleitung ab. Es empfiehlt sich darüber hinaus festzulegen, wie die Praktikumserfahrungen innerhalb der Schule ausgewertet und nutzbar gemacht werden sollen.
  • Praktikumsplatzangebote finden Sie z.B. in einer Übersicht der Handelskammer (PDF)
  • Angebote der Handwerkskammer können telefonisch erfragt werden.
  • Nehmen Sie eigenständig Kontakt zu einem Betrieb auf und vereinbaren Sie Zeitraum und Schwerpunkt des Lehrerbetriebspraktikums,


3. Durchführung des Praktikums

  • Vereinbaren Sie mit dem Betrieb einen Praktikumsplan.
  • Empfehlung: Nutzen Sie die Praktikumszeit auch dazu, Absprachen für eine zukünftige Zusammenarbeit zwischen Schule und Unternehmen zu treffen.
  • Erstellen Sie einen kurzen Bericht über die Praktikumserfahrungen, je nach Programm und begleitender Stelle können abweichende Anforderungen gestellt sein.

4. Nachbereitung des Praktikums

  • Werten Sie das Praktikum mit Blick auf den Transfer in den Unterricht oder den Nutzen für die Schule aus, z.B. in einer Fachkonferenz oder gemeinsam mit der Schulleitung.
  • Reichen Sie Ihren Bericht in der begleitenden Stelle ein.
  • Abschließend bitten Sie die Organisatoren des Lehrerbetriebspraktikums um eine Rückmeldung zum Verfahren.