Personalrat für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst und in der Anpassungsqualifizierung

Wer wir sind, Kontakt, Prüfungsbegleitung

Personalrat der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst und in der Anpassungsqualifizierung

Dem Personalrat gehören elf Mitglieder an, die sich aus drei LIA-Abteilungen sowie der Vertretung der Lehrkräfte in der
Anpassungsqualifizierung und der Angestellten zusammensetzen.

In sozialen und personellen Angelegenheiten, die die Ausbildung der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (LiV) betreffen, hat der PR ein Mitbestimmungsrecht. Eine entsprechende Maßnahme kann nur nach Information des Personalrats und/oder seiner Zustimmung getroffen werden. In allen dienstlichen Angelegenheiten ist der Personalrat ansprechbar und steht mit Informationen und Rat zur Seite. Die Personalräte gehen Beschwerden nach und helfen aktiv bei der Lösung von Konflikten.

Begleitung bei Prüfungen
Der Personalrat hat das Recht, auf entsprechenden Wunsch der betroffenen LiVs und Lehrkräften in der Anpassungsqualifizierung an allen Teilen der Zweiten Staatsprüfung teilzunehmen. LiVs, die eine Teilnahme des Personalrats bei ihren Prüfungen wünschen, wenden sich rechtzeitig an den PR (am besten per E-Mail). Dabei soll das Formular "Antrag auf Begleitung" möglichst vollständig ausgefüllt beigefügt werden. Der PR bittet aus organisatorischen Gründen darum, eine Anmeldungsfrist von 14 Tagen einzuhalten. In Konfliktfällen kann der PR aber auch kurzfristig zu einer Prüfung kommen.

Eine Aufgabe des Personalrats ist es, darauf zu achten, dass der Ablauf einer Prüfung formal korrekt und fair ist. Der PR nimmt mit beratender Stimme an der Notenfindung teil und hat das Recht auf Einsicht in die Prüfungsakte. Selbstverständlich werden alle Informationen von den Personalratsmitgliedern vertraulich behandelt.

» Antrag auf Begleitung (PDF 6 KB)
» Antrag auf Begleitung (DOC 79 KB)


Kontakt: pr-referendare@li-hamburg.de 

Aktuelle Informationen zur Arbeit des Personalrats finden sich in einem eigenen Blog: http://blogs.hamburg.schulcommsy.de/276082_929555/

Für persönliche Beratungen steht der PR in seinen Sprechstunden bereit. Diese werden nach Vereinbarung im Raum 330 im LI durchgeführt. Die Referendarskonferenz findet nicht mehr wie bislang alle vier Wochen statt. Der Termin wird bedarfsorientiert gewählt und den HauptseminarsprecherInnen rechtzeitig vorher mitgeteilt. Dazu lädt der PR alle Hauptseminarsprecherinnen und -sprecher ein. Es werden offene Fragen sowie aktuelle Themen besprochen. Zusätzlich kann man sich jederzeit online an den PR wenden.