Qualifizierung für Ausbildungsbeauftragte

Seit April 2011 unterstützen fast alle Schulen die Ausbildung von Studierenden im Kernpraktikum der Universität. Damit entsteht an den Schulen ein neues Tätigkeitsfeld in der Lehrerausbildung. Neben der Ausbildung von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst sind Schulen nun auch für die Begleitung von Studierenden im Kernpraktikum zuständig. Die Schule braucht eine Ansprechperson, die diese Ausbildungsaktivitäten koordiniert und betreut. An vielen Schulen wird diese Aufgabe bislang von koordinierenden Mentorinnen und Mentoren wahrgenommen, an anderen Schulen sind Mitglieder der erweiterten Schulleitung für diese Funktion zuständig. 

Qualifizierung für Ausbildungsbeauftragte

vergrößern Fortbildungsteilnehmer (Bild: LI Hamburg, Markus Hertrich)
Wünschenswert ist, ab dem Schuljahr 2011/2012 an allen Schulen die Funktion von sog. Ausbildungsbeauftragten einzurichten.

Die/ der Ausbildungsbeauftragte koordiniert in Abstimmung mit der Schulleitung die Ausbildungstätigkeit an der Schule und ist zentraler Ansprechpartner für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst und für Studierende sowie für Mentorinnen und Mentoren in allen operativen Fragen der schulischen Ausbildung.

Die Bewerberinnen/ die Bewerber verfügen über eine hohe kommunikative Kompetenz. Sie haben umfassende Erfahrungen als Mentorin bzw. Mentor und in der Betreuung von Schulpraktikantinnen und Schulpraktikanten gesammelt und haben sich in hohem Maß für die Lehrerausbildung engagiert. Sie haben Kenntnisse über den aktuellen Stand der Diskussion zur Lehrerbildung und Kenntnisse über die 1. und 2. Ausbildungsphase.  Interessenten für diese Qualifizierungsmaßnahme sollten bereits an den Fortbildungsbausteinen für Mentorinnen und Mentoren teilgenommen haben.

Um die Ausbildungsbeauftragten in dieser anspruchsvollen Tätigkeit zu unterstützen, haben wir ein Qualifizierungsangebot konzipiert. Zweimal pro Jahr wird den Schulen im Rahmen eines strukturierten Verfahrens eine 30-stündige Fortbildungssequenz angeboten. Interessenten bewerben sich bei ihrer Schulleitung dafür.

Aktuelles / Anmeldeprozess

Auf Grund einiger terminlichen Verschiebungen beginnt der Durchgang 13 erst im Juni 2017. Alle angemeldeten TeilnehmerInnen wurden darüber informiert (das Anmeldeverfahren ist beendet).

Dadurch verschieben sich nun leider auch die bereits angekündigten Termine des Durchgang 14. Der Start wurde auf den Februar 2018 verlegt. Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren erhalten die Schulen etwa im September/ Oktober 2017.

Sollten Sie keine Nachricht im genannten Zeitraum erhalten haben, aber Interesse daran haben, an der Qualifizierung teilzunehmen, melden Sie sich gerne bei uns.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass keine Vorabanmeldungen entgegengenommen werden können. 

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Qualifizierung für Ausbildungsbeauftragte oder wenden Sie sich bitte an


Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Abteilung Ausbildung
Vanessa Menzel
Weidenstieg 29, 20259 Hamburg
E-Mail: vanessa.menzel@li-hamburg.de