Mit digitalen Medien lernen

LI Hamburg Medienpädagogik Mit digitalen Medien lernen

TouchscreenUnterricht verändert sich unter den Bedingungen der Digitalisierung.

Dabei geht es um neue Möglichkeiten in der Konzeption, Durchführung und Nachbereitung.

Die klassischen Lehr- und Lernmittel, wie zum Beispiel (interaktive) Tafeln, Bücher, Hefte und Stifte, werden durch verschiedene Endgeräte und das Internet ergänzt und erweitert.

Daraus ergeben sich didaktische und methodische Fragen:

  • Wie können digitale Medien das individualisierte und inklusive Lernen unterstützen?
  • Welche neuen Lernwege gibt es?
  • Welche webbasierten Tools und Materialquellen können im Unterricht genutzt werden?
  • Wie lassen sich mobile Endgeräte zielführend im Unterricht einsetzen?
  • Was sind Möglichkeiten und Grenzen adaptiver Lernsoftware?
  • Wie muss ein virtueller Klassenraum aussehen, damit er das Lernen fördert?
  • Welche Möglichkeiten der Leistungsrückmeldung und des Feedbacks gibt es?
  • Wie kann das Classroom Management von digitalen Medien profitieren?

MultiplikatorenMultiplikatorenschulung

Lehrkräfte, die an der Unterrichtsentwicklung mitwirken wollen, können an der Multiplikatorenschulung für das interaktive Whiteboard teilnehmen.
Die Qualifikationsreihe umfasst mit vier Terminen insgesamt 20 Stunden.
Koordination: Michael Busch, Thomas Spahn

Veranstaltungen

Logo für das TeilnehmerInformationssystem TISAlle Angebote zum Thema "Mit digitalen Medien lernen" (Paket 5) in der TIS-Übersicht

Kontakt

Michael Busch
Dietmar Kück
Thomas Spahn

Downloads