Datenschutz und soziale Netzwerke

Medienpädagogik Medienpass Datenschutz soziale Netzwerke LI Hamburg

"Selbst und bewusst!"

 

Soziale NetzwerkeSoziale Netzwerke sind für Kinder und Jugendliche wichtiger Bestandteil für die Kommunikation im Alltag.
Häufig werden jedoch persönliche Informationen zu leichtfertig öffentlich sichtbar gemacht.
Dies hängt auch mit der unüberlegten Auswahl der Einstellungen und dem immer früheren Einstiegsalter zusammen.

Die Kinder und Jugendlichen vertiefen in diesem Modul ihr Wissen über soziale Netzwerke und benennen mögliche Probleme und Gefahren. Sie erkennen problematische Inhalte und entwickeln beispielsweise gemeinsam eine Profilcheckliste. Sie ordnen mehr oder weniger sensible Informationen verschiedenen Adressaten zu, diskutieren ihre Zuordnungen und formulieren Handlungsempfehlungen zum Umgang mit ihren Daten.

Datenschutz - soziale Netzwerke UnterrichtsmaterialDas Gesamtpaket zum Modul Datenschutz und soziale Netzwerke wurde in Kooperation mit dem Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit erstellt. Es enthält auf 19 Seiten drei ausgearbeitete Doppelstunden mit didaktischen Hinweisen und allen Materialien.

Derzeit sind leider im PDF-Dokument nicht alle Verlinkungen zu den IWB-Dateien aktiv. Sie finden deshalb das Material zu diesem Modul im Downloadbereich als Zip-Archiv.
>Hilfe zum Entpacken von Zip-Archiven

Zur Unterstützung bietet das Referat Medienpädagogik zusätzlich passgenaue Fortbildung und Beratung zum Einsatz der einzelnen Module des Medienpasses oder zu vertiefenden Aspekten rund um die Module an.

Ziele & Kompetenzen


Nach dem Modul kennen die Kinder und Jugendlichen die Wirkung und Reichweite ihrer Daten und Informationen in sozialen Netzwerken – entsprechend handeln sie nach dem Leitsatz: „Think before you post!“

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • reflektieren ihre Nutzung sozialer Netzwerke
  • beschreiben und diskutieren den Stellenwert von sozialen Netzwerken und hinterfragen die Bedeutung von Gruppenzugehörigkeiten
  • beschreiben Veränderungen und Wandel von Kommunikation an ausgewählten Beispielen Soziale Netzwerke, Blogs und Foren)
  • wenden Empfehlungen und Regeln zum Schutz der eigenen Daten an
  • kennen rechtliche Verpflichtungen bei Veröffentlichungen (z. B. Impressumspflicht)
  • analysieren und erkennen den Einfluss der Medien auf die Meinungsbildung in einer demokratischen Gesellschaft und erfahren, wie sie sich selber einbringen können.

Die Ziele und Kompetenzerwartungen orientieren sich an den Hamburger Bildungsplänen

Downloads