Unterrichtsideen

Medienpädagogik Medienpass Datenschutz und soziale Netzwerke Unterrichtsideen LI Hamburg

Datenschutz und soziale Netzwerke: UnterrichtsideenSie finden hier Unterrichtsideen anderer Bundesländer und medienpädagogischer Initiativen als kommentierte Linkliste.






Digitale Medien: Chancen und RisikenLI und IQSH (Hrsg.) (2. Auflage, 2013): Mediennutzung von Jugendlichen: Chancen und Risiken
Die Materialien für das Lernarrangement mit Unterrichtswerkstatt für die Klassen 7 bis 10 erhalten Sie über das SuchtPräventionsZentrum am LI.


Selbst und bewusstDer Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (Hrsg.) (2011):
Meine Daten kriegt ihr nicht! Unterrichtseinheit: Datenschutz

Diese Broschüre informiert über die Bedeutung des Themas Datenschutz im schulischen Kontext und enthält Unterrichtseinheiten mit detaillierten Anleitungen für die Behandlung des Themas im Unterricht.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage

Schutz der Privatsphäre im Internetsaferinternet.at (Hrsg.) (2011): Schutz der Privatsphäre im Internet. Erst denken, dann klicken. Unterrichtsmaterialien.
Das Unterrichtsmaterial informiert mit praktischen Tipps darüber, wie die Privatsphäre geschützt werden kann und erläutert rechtliche Grundlagen.
Die Kenntnisse werden mit Übungen vertieft (Seite 57 bis 78). 10 Tipps  zum Schutz der Privatsphäre als Übersicht finden Sie auf Seite 79.
saferinternet.at ist ein gemeinnütziger Verein und wird durch die EU gefördert.


Ich im NetzStiftung Medienpädagogik Bayern (Hrsg.) (2011): Ich im Netz. Inhalte in sozialen Netzwerken reflektieren und bewerten.
Die Handreichung für den Unterricht in den Jahrgängen 6 und 7 enthält neben didaktischen Hinweisen Aufgaben, Arbeitsblätter und Vorlagen, um Schülerinnen und Schüler für einen sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken zu sensibilisieren.

Klicksafe hat zu dem Lehrerhandbuch "Knowhow für junge User"  Zusatzmodule herausgegeben, die laufend aktualisiert werden.

Das Zusatzmodul 3 „Ich bin öffentlich ganz privat - Datenschutz und Persönlichkeitsrechte im Web“ (2012) behandelt neben Datenspuren und Datenmissbrauch auch Formen der Selbstdarstellung.

Das Zusatzmodul 2 „Social Communities - Ein Leben im Verzeichnis“ (2009) macht im Überblick die unverzichtbaren "social networks" von MySpace bis Xing zum Thema.