Urheberrecht

Medienpädagogik Medienpass Urheberrecht LI Hamburg

"Ich kenne meine Rechte!"

 

UrheberrechtTauschbörsen und Downloadportale für Musik und Filme im Internet werden von Jugendlichen ganz selbstverständlich genutzt.
Viele wissen jedoch nicht, was erlaubt ist - und was nicht.

Das böse Erwachen kommt, wenn eine Abmahnung oder eine Schadenersatzforderung im Briefkasten liegen. Aber auch beim sogenannten Upload von Texten, Bildern, Video-Clips oder Links in sozialen Netzwerken kann es zu Problemen kommen.
Wer Fotos, Videos, Texte oder Musikstücke mit der Funktion "Hochladen" auf seine Netzwerk-Seite stellt, kann dadurch Persönlichkeits- und Urheberrechte verletzen. Dies kann dann rechtliche Konsequenzen mit erheblichen Folgekosten nach sich ziehen.

Das Modul liefert Antworten auf folgende Fragen:
Was kann passieren, wenn ich illegal Filme oder Musik aus dem Internet herunterlade? Welche Daten und Dateien darf ich im Internet herunterladen oder weiter verbreiten? Was versteht man unter „Urheberrecht“ und was kann bei dessen Verletzung passieren? Was kann ich tun, wenn ich eine Abmahnung bekomme?

Urheberrecht UnterrichtsmaterialDas Gesamtpaket zum Modul Urheberrecht enthält auf 36 Seiten drei ausgearbeitete Doppelstunden mit didaktischen Hinweisen und allen Materialien.

Derzeit sind leider im PDF-Dokument nicht alle Verlinkungen zu den IWB-Dateien aktiv. Sie finden deshalb das Material zu diesem Modul im Downloadbereich als Zip-Archiv.
>Hilfe zum Entpacken von Zip-Archiven

Das Referat Medienpädagogik bietet zusätzlich zur Unterstützung passgenaue Fortbildung und Beratung zum Einsatz der einzelnen Module des Medienpasses oder zu vertiefenden Aspekten rund um die Module an.

Quiz zum Urheberrecht

Wenn die Schülerinnen und Schüler die Unterrichtseinheit abgeschlossen haben, können sie mit diesem Quiz ihr Wissen überprüfen.

Screenshot: LearningApps

 

Ziele & Kompetenzen

Die Kinder und Jugendlichen erwerben in diesem Modul Kompetenzen, mit denen sie die richtigen Entscheidungen zwischen legalen und illegalen Aktionen bei Downloads oder Veröffentlichung von Inhalten treffen können. Sie können die rechtlichen und strafprozessrechtlichen Folgen und Gefahren abschätzen, ihr Verhalten danach ausrichten, und trotzdem kreativ tätig sein.

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • kennen die rechtlichen Grundlagen des Urheberrechts.
  • sind vertraut mit Zitierregeln und Quellenangaben von Texten.
  • kennen Urheberrechtsregeln für Downloadangebote, Film- und Musikbörsen, Creative-Commons-Lizenzen.
  • beurteilen die Glaubwürdigkeit der Quellen, werten Informationen selbstständig aus und nehmen eine kritische Haltung gegenüber Informationsangeboten ein.
  • nutzen Informationen aus analogen und digitalen Medien unter Beachtung der rechtlichen Grundlagen

Die Ziele und Kompetenzerwartungen orientieren sich an den Hamburger Bildungsplänen

Downloads