Hamburger Netzwerk „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“

Nihao Merhaba Hallo Привет שלום Kumusta Bonjour Sabay die Hola Buon Giorno Hello لسلام عليك

Hamburger Netzwerk „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“

Logo Netzwerk
Das Hamburger Netzwerk „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“ ist ein Zusammenschluss von ehrenamtlich tätigen Lehrkräften, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Referendarinnen und Referendaren und Lehramtsstudentinnen und –studenten


Ziele

 Die Förderung

  • des Potenzials einer kulturell und sprachlich heterogenen Gesellschaft,
  • der gesellschaftlichen Partizipation von Menschen mit Migrationsgeschichte,
  • des Bildungserfolgs von jungen Menschen mit Migrationsgeschichte und
  • der Qualität der Hamburger Bildungseinrichtungen durch Unterstützung der interkulturellen Öffnung von Schulen, insbesondere durch die Gewinnung von mehr Lehrkräften mit Migrationsgeschichte.

Die Idee

NetzwerkDas Netzwerk versteht sich als Plattform für engagierte Lehrkräfte, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Referendarinnen und Referendare sowie Lehramtsstudierende mit  Migrationsgeschichte, um eigene Ideen zur interkulturellen Öffnung unseres Bildungssystems zu realisieren und Mitstreiter zu finden. Interessierten wird die Möglichkeit gegeben, ihre Ideen in Form eines kurzen Konzeptentwurfs dem Sprechergremium des Netzwerks vorzustellen. Gemeinsam wird dann nach Realisierungsmöglichkeiten gesucht.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

Herbsttreffen 2017 des Hamburger Netzwerks „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“ am 9.11.2017 14.45 - 19.00 Uhr

Es ist wieder soweit! Alle Lehrkräfte, Sozial- und Sonderpädagog*innen, Erzieher*innen, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, Lehrkräfte mit ausländischen Abschlüssen sowie Lehramtsstudierende mit Migrationsgeschichte sind eingeladen zum Herbsttreffen des Hamburger Netzwerks „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“
am 09. November 2017 von 14.45 – 19.00 Uhr im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Raum FD 202 (Felix-Dahn-Straße 3)

Das diesjährige Herbsttreffen beginnt um 14.45 Uhr mit einem netzwerkinternen Auftakt, zu dem alle interessierten Pädagoginnen und Pädagogen mit Migrationsgeschichte (Lehrkräfte, Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst sowie Lehramtsstudierende) eingeladen sind. Folgendes haben wir uns für den Auftakt vorgenommen:

Auftakt (Teil I): 14.45 Uhr           
TOP 1  Das sind wir! – Angebote, Struktur und Ansprechpartner*innen des Hamburger Netzwerks „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“
TOP 2  SCHÜLERCAMPUS 2018
TOP 3    „Migration und Begabung“ – Einstimmung auf den Fachvortrag von Herrn Prof. Dr. Haci Halil Uslucan

Ab 16 Uhr besuchen wir dann gemeinsam den Fachtag „Vielfalt und Qualität – Vernetzung mit Kooperationspartnern/-inne​n für die interkulturelle Öffnung von Schule“, den unser Netzwerk in Kooperation mit der Beratungsstelle Interkulturelle Erziehung und der Koordinierungsstelle Weiterbildung und Beschäftigung (KWB e. V.) hier am LI am 09.11.17 ausrichtet.

Fachtag (Teil II):
16:00 Uhr Begrüßung durch LI und KWB e. V.
16:15 Uhr „Schulerfolg möglich machen!“ – Migration und Begabung
Fachvortrag von Herrn Prof. Dr. Haci Halil Uslucan Universität Duisburg-Essen
Poetry Slam Performance – Martin B. Washington

17:30 Uhr  Pause
17:45 Uhr  Ausstellungsstände und Kooperationsmöglichkeiten: Messe

  • Rassismuskritischer / interkulturell sensibler Unterricht
  • Angebote für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler
  • Weiterbildung des Kollegiums
  • Elternkooperation
  • Mentorenprojekte und weitere

18:45 Uhr „Gewonnene Erkenntnisse“ – Welche Anregungen und Impulse nehmen wir aus dem Fachtag für unsere Netzwerkarbeit mit?
Gemeinsam, netzwerkinterner Abschluss in Raum FD 202

Anmeldung: Die Anmeldung für das Herbstreffen erfolgt über TIS (VA-Nr.: 1732I4001, https://tis.li-hamburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=41908_) oder E-Mail (netzwerk@li-hamburg.de).Für den Fachtag ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich (Anmeldung mit Angabe des Namens, der Institution und der E-Mail über KWB e. V.: Frau Monika Ehmke, ehmke@kwb.de)! Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Herbsttreffen 2017 müssen sich also sowohl für das Herbsttreffen als auch den Fachtag anmelden.