Ökonomische Bildung

Ökonomische Bildung ist Bestandteil des Unterrichts in unterschiedlichen Fächern

Ökonomische Bildung


ZSWAn Hamburger Schulen gelten die folgenden Fächer als Leitfächer der ökonomischen Bildung:

  • Lernbereich Arbeit und Beruf an Stadtteilschulen
  • Politik/Gesellschaft/Wirtschaft an der Sekundarstufe I + II der Gymnasien

Schülerinnen und Schüler sollen:

  • betriebliche Organisationsformen und Abläufe kennen lernen
  • wirtschaftliche Sachverhalte und Entwicklungen erkunden und einschätzen können
  • Kompetenzen für die eigene Haushalts- und Lebensplanung erwerben.

Das ZSW bietet Hilfestellung in Form von Fortbildung, Unterrichtshilfen und Literaturhinweisen

Seminarreihe Grundfragen der Wirtschafts- und Finanzpolitik

Das ZSW bietet diese Seminarreihe in Kooperation mit der Bundesbank, Hauptdirektion Hamburg, und dem Referat Berufliche Bildung des Li an. Im Zentrum der fünf Veranstaltungen pro Jahr stehen Expertenvorträge zu den Themen Geld- und Wirtschaftspolitik sowie Steuerungs- und Regulierungsinstrumenten.

Die Termine und die Inhalte der Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Flyer. Es können auch einzelne Seminare besucht werden.

Finanzielle Allgemeinbildung und Schuldenprävention

Die Themen Finanzielle Allgemeinbildung und Schuldenprävention finden sich schulformübergreifend in den Rahmenplänen verschiedener Fächer der Sekundarstufe I.

Anregungen für die schulische Arbeit

Anregungen für die schulische Arbeit bieten die folgenden Webseiten

  • Hamburger Bildungsserver-Wirtschaft
    Finden Sie hier Links zu Unterrichtseinheiten, Verlautbarungen, Daten, Analysen von Verbänden, Wirtschaftsforschungsinstituten und Parteien.
  • sowi-online Fachbeiträge Ökonomische Bildung
    Auf der Internetplattform sowi-online lesen Sie Fachbeiträge zur Ökonomischen Bildung und Unterrichtsentwürfe für die Fächer Arbeitslehre, Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Politik, Sozialkunde, Sozialwissenschaften und Wirtschaft.

Downloads