Baustart für das MINTarium Mümmelmannsberg

16.04.2015 - Mit dem neuen MINTarium entsteht in Mümmelmannsberg ein attraktiver, außerschulischer Lernort. Im bestehenden Bildungszentrum soll das „Naturwissenschaftlich-technische Zentrum“ (NW-Zentrum) um eine Mitmach-Dauerausstellung Mathematik und eine Schiffbauwerkstatt erweitert werden und den Namen MINTarium (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) erhalten.

Das Vorhaben ist ein Schlüsselprojekt der Integrierten Stadtteilentwicklung in Billstedt / Horn, das seit 2005 als  Fördergebiet der Sozialen Stadt ausgewiesen ist, und für das Sanierungsgebiet Mümmelmannsberg. In den Fördergebieten der Integrierten Stadtteilentwicklung (RISE – Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung) bündeln Senat und Bezirke ihre Aktivitäten, um Hamburg als gerechte und lebenswerte Stadt weiterzuentwickeln und zur Verbesserung der Lebensbedingungen und Entwicklungsperspektiven in den Quartieren beizutragen.

Baustart für das MINTarium Mümmelmannsberg

Baustart für das MINTarium MümmelmannsbergSeit 2014 ist Mümmelmannsberg zugleich Fokusraum der Leitplanung „Stromaufwärts an Elbe und Bille. Wohnen und urbane Produktion in HamburgOst“.

Mit der Einrichtung des MINTariums erfährt das zugehörige Bildungszentrum Mümmelmannsberg eine wesentliche Aufwertung seiner baulich-räumlichen Gestalt. Das zukünftige pädagogische Angebot zielt darauf ab, das Interesse an MINT - Fächern bei Hamburger Schülerinnen und Schülern zu fördern.

Im besonderen Maße sollen die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Mümmelmannsberg sowie der regionalen Grundschulen vom MINTarium profitieren.


Ziel für Interessierte aus ganz Hamburg und Umgebung

Zudem soll das MINTarium mit seiner neuen Mathematikausstellung und besonderen Angeboten wie einem Familienprogramm für naturwissenschaftlich interessierte Menschen aller  Gesellschaftsschichten und Altersstufen aus ganz Hamburg und darüber hinaus ein (Ausflugs-)Ziel darstellen.

Das sozialräumlich ausgerichtete Bildungsangebot wird weiter ausgebaut. Zugleich unterstützt das MINTarium die Entwicklung des Bildungszentrums (GSM) zu einem besonderen Anziehungspunkt des Stadtteilzentrums und sichert damit nachhaltig die Siedlungsstruktur in Mümmelmannsberg.

Das MINTarium macht anschaulich, wie die beteiligten Stellen im Rahmen der Integrierten Stadtteilentwicklung (RISE) zusammenarbeiten, um konkrete Verbesserungen vor Ort zu erreichen.

Schulbau Hamburg (SBH) ist Bauherr dieses vorbildlichen Projektes, das das Bezirksamt Hamburg-Mitte, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, gemeinsam mit dem Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung (LI), der Schulleitung der GSM und dem Architekten Ulrich Suntrop (a.b.i) aktiv in einem komplexen Abstimmungsverfahren entwickelt und durchgeführt hat.
Das Bauvorhaben wird gemeinsam fi nanziert aus RISE-Fördermitteln (Städtebauförderung) der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt i.H. von 1,9 Mio. EUR und aus Mitteln der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte i.H. von 175.000 EUR sowie aus Mitteln der Behörde für Schule und Berufsbildung und des Landesbetriebs Schulbau Hamburg i.H. von 560.000 EUR. Die Behörde für Schule und Berufsbildung hat sich zugleich verpflichtet, die Finanzierung des laufenden Betriebs sicherzustellen.

Der Spatenstich für das Projekt erfolgt am 16. 04. 2015, die Fertigstellung ist für Mitte 2016 geplant.

Ihre Ansprechpartner:

  • Bezirksamt Hamburg-Mitte, Sorina Weiland, Tel. 42854-2877
  • Behörde für Schule und Berufsbildung, Peter Albrecht, Tel. 42863-2003
  • Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Dr. Magnus-Sebastian Kutz, Tel. 428 40-2051