Peter Petersen - Risse im Denkmal

Peter Petersen "Risse im Denkmal" LI Hamburg

vergrößern Peter Petersen - Risse im Denkmal (Bild: LI Hamburg) Ausgelöst durch eine Publikation des Erziehungswissenschaftlers Benjamin Ortmeyer ist eine heftige Debatte um den prominenten Reformpädagogen Peter Petersen erneut entbrannt. Seine Äußerungen während der NS-Zeit lassen erschrecken - und machen es notwendig, Person und Programm im Licht der gesammelten Befunde eingehender zu betrachten und zu bewerten.
Denn Peter Petersen ist Namenspatron zahlreicher Schulen, nach wie vor sind in vielen reformorientierten Schulen Elemente seines "Jena-Plans" wie z.B. Gruppenunterricht, Wochenarbeitspläne oder die Bedeutung der Schulgemeinschaft lebendig.

Anlässlich einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am 25.11.2009 an der Peter-Petersen-Schule in Hamburg ist diese Publikation mit Informationen, Meinungen und Zitaten zur gegenwärtigen Kontroverse um Peter Petersen entstanden.

Weitere Informationen, Bestellung
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg

Jörg Gensel
E-Mail: joerg.gensel@li-hamburg.de

Autor:

Downloads