Außerschulische Lernorte: Gesellschaftswissenschaftliche Fächer

Außerschulische Lernorte Gesellschaftswissenschaftliche Fächer LI Hamburg

Dort lassen sich in Absprache mit pädagogischen Fachleuten für Schülerinnen und Schüler erprobte handlungsorientierte Programme buchen, in denen partizipatives Lernen mit Realbegegnung möglich ist.

vergrößern Außerschulische Lernorte: Gesellschaftswissenschaftliche Fächer (Bild: LI Hamburg) Folgende Lernorte sind in der Broschüre zu finden:

  • Auswanderermuseum BallinStadt
  • Wie war es früher? Geschichte entdecken in Hamburgs Museen
  • Forschend lernen an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme
  • Freilichtmuseum am Kiekeberg
  • Museumsbauernhof Wennerstorf
  • Geschichte der Schule erleben, erforschen und entdecken im Hamburger Schulmuseum
  • Spuren der Steine. Ein Projekt der Galerie Morgenland | Geschichtswerkstatt Eimsbüttel
  • Stolpersteine für Bramfeld
  • Erforschen eines Stadtteils
  • Erinnern für die Zukunft
  • Hafenrundfahrten und Stadtrundgänge der Open School
  • Fairer Handel – Kakao und Schokolade
  • DOGS – Der Offene GerichtsSaal
  • Model United Nations (MUN)
  • „Ich leb ja nicht aus Bock auf der Straße.“
  • Schülerlabor Friedens- und Konfliktforschung
  • Die Hamburgische Bürgerschaft lädt ins Rathaus
  • Unser Rathaus
  • Rathausseminar „Regieren in Hamburg“
  • Tages-Exkursion nach Berlin
  • Die Wirtschaft im Börsengebäude erkunden
  • Der Infoladen der Landeszentrale für politische Bildung


Weitere Informationen, Bestellung
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Referat Gesellschaft
Felix-Dahn-Straße 3
20357 Hamburg

Frau Lisa Rosa
E-Mail lisa.rosa@li-hamburg.de

Autor:

Downloads