Handreichung "Reformation in Hamburg"

01.08.2016 Im Jahr 2017 ist der Thesenanschlag von Martin Luther 500 Jahre her.

Handreichung "Reformation in Hamburg", Arbeitsbereich Geschichte, LI Hamburg


Handreichung Reformation in HamburgOb Martin Luther am 31.10.1517 seine Thesen wirklich an die Tür der Wittenberger Schlosskirche angeschlagen hat, ist umstritten.
Nicht umstritten ist die gewaltige Wirkung seiner Thesen, die zu einem entscheidenden Auslöser für die Reformation in Deutschland wurden.

Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung hat daher – in Kooperation mit dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreisverband Hamburg – die vorliegende Handreichung erarbeitet.
Sie bietet eine breite Palette an Unterrichtsanregungen und -materialien für den Unterricht verschiedener Fächer und Aufgabengebiete in der Sekundarstufe I und II und möchte zu fächerverbindendem und fächerübergreifendem Arbeiten ermuntern. Die Vorschläge bieten fertige Unterrichtssequenzen an, können aber auch als »Steinbruch« für unterschiedliche Unterrichtssituationen verwendet werden.

Sie richten sich ausdrücklich an die Fächer Geschichte und Religion, an PGW, Philosophie, Musik, Kunst und Deutsch, können aber auch im fächerübergreifenden Projektunterricht, in Projektwochen und manche auch in Vertretungsstunden eingesetzt werden. Stärker lehrergelenkte Erarbeitungsweisen sind genauso möglich wie themendifferenzierende Gruppenarbeit, Arbeiten an Texten genauso wie kreative Aufgabenstellung.

Sie finden das PDF der Handreichung unter DOWNLOADS.

Verantwortlich und Kontakt:

Dr. Helge Schröder
E-Mail: helge.schroeder@li-hamburg.de

Jochen Bauer
E-Mail: jochen.bauer@li-hamburg.de

Downloads