Evaluationsbericht Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen

Ganztagsschule ist ein bildungspolitisches Thema von höchster Priorität. Auch im Grundschulbereich kommt der Ausbau zügig voran, u.a. im Rahmen von GBS (Ganztägige Bildung und Betreuung), einer Kooperation von Schulen und Jugendhilfeträgern. Von der Pilotierung an sieben Schulen liegen nun Ergebnisse einer Evaluation vor.

Evaluation Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen (GBS)

Evaluation Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen (GBS)Der 70-seitige Bericht stellt die Ergebnisse von Eltern- und Schülerbefragungen, Interviews mit pädagogischem Personal und statistischen Erhebungen an sieben Pilotschulen in zusammenfassender Sicht dar.

An Hamburger Grundschulen erfolgt der Einstieg in den Ganztagsbetrieb zurzeit überwiegend im Rahmen von GBS (Ganztägige Bildung und Betreuung), d.h. einer Kooperation von Schule und Jugendhilfeträger. Die Evaluation der Implementierung an sieben Standorten im Schuljahr 2010/2011 ist ein Beitrag zur Versachlichung einer kontroversen öffentlichen Diskussion und zur Weiterentwicklung von GBS auf der Grundlage empirischer Erkenntnisse. Themen sind u.a. die Akzeptanz der Eltern bzw. Kinder und erste Erfolge, aber auch typische Schwierigkeiten der Implementierung, etwa in der professionsübergreifenden Kooperation und Teambildung, bezüglich Raum- und Zeitstrukturen, Mittagsverpflegung und Verknüpfung von formellem und informellem Lernen.

Weitere Informationen
Dr. Monika Renz
Evaluationsbüro (Leitung)
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
Felix-Dahn-Str. 3, 20357 Hamburg
Tel.: 040/428842-229, Fax: 040/428842-309
E-Mail: monika.renz@li-hamburg.de

Downloads