Sprachbildung durch kooperative Lernformen in der Grundschule

26.09.2012 - Für den schulischen Erfolg ist die Beherrschung der deutschen Sprache als Bildungssprache erforderlich. Deshalb sollten neben einer systematischen additiven sprachlichen Förderung alle Lerngelegenheiten, die sich im Unterricht ergeben, für eine sprachliche Entwicklung genutzt werden. Viele Lerngelegenheiten lassen sich durch kooperative Lernformen herstellen. Daher finden sich in dieser 32-seitigen Handreichung Anregungen und Beispiele dafür, wie die in den kooperativen Lernformen enthaltenen sprachlichen Anforderungen differenziert aufgegriffen, weiterentwickelt und geübt werden können.

Sprachbildung durch kooperative Lernformen in der Grundschule

Sprachbildung durch kooperative Lernformen in der Grundschule - HandreichungIm Anhang finden Sie Flash-Cards mit Redemitteln, die sich gezielt im Unterricht zu bestimmten Lernformen einsetzen lassen.
Die Hefte werden nach den Herbstferien an die Schulen ausgeliefert.


Weitere Informationen und Heftbestellung
Birte Priebe
Grundschule, Raum 306
Tel.: (040) 42 88 42 - 524
E-Mail: birte.priebe@li-hamburg.de 
 

Downloads