Integration ist für mich (k)eine Frage! Unterrichtsvorhaben

"Projektlernen heißt, an den eigenen Fragen zu arbeiten" - das ist das Fazit der Erprobung eines Unterrichtsvorhabens zum Thema Migration - Integration, das Projektlernen mit digitalen Medien verknüpft. In der 36-seitigen Broschüre wird das Unterrichtsvorhaben ausgewertet und beschrieben, wie ein solcher Unterricht in der "normalen" Schule gelingen kann. Die unveränderte Neuauflage ist im Mai 2015 erschienen.

Integration ist für mich (k)eine Frage! Unterrichtsvorhaben

Integration ist für mich (k)eine Frage! UnterrichtsvorhabenDas Unterrichtsvorhaben wurde durch beteiligende Planung und vielfältige Möglichkeiten für die Jugendlichen, ihren persönlichen Sinn zum Lerngegenstand zu bilden, zum individuellen Lernvorhaben aller Kursteilnehmerinnen und -Teilnehmer. Es wurde nicht am "grünen Tisch", sondern für eine ganz bestimmte Lerngruppe entworfen. Obwohl es für einen Kurs der Profiloberstufe Politik/Gesellschaft/Wirtschaft entwickelt wurde, kann dieses Unterrichtsvorhaben auch als Modell für andere Themen, andere gesellschaftswissenschaftliche Fächer und andere Schulstufen dienen. Es ist ein Modell für selbstbestimmtes, individualisiertes und kollaboratives Lernen, das immer an die jeweilige Lerngruppe angepasst werden muss.

In der Handreichung wird deutlich, worin die Modell-Prinzipien bestehen, und es werden Alternativen zur Durchführung in anderen Kontexten und mit anderen Medien vorgeschlagen.

Der umfangreiche Materialteil darf für nicht kommerzielle Zwecke kopiert und verändert werden (CC-BY-NC-SA).

Heftbestellung
Das gedruckte 36-seitige Heft kann bestellt werden bei der Beratungsstelle für Interkulturelle Erziehung (BIE)
E-Mail interkultur@li-hamburg.de 
und ist kostenlos.

Downloads