Wer bin ich? Wer bist du?

"Mit der Beachtung des inklusiven und interreligiösen Ansatzes kann ein so vorbereiteter Unterricht über die Grenzen des kleinen Faches Religion in der Schule wirken und seine deutlichen Spuren hinterlassen.“
Dr. Manfred Spieß: In rpi-aktuell.net 

"Diese didaktisch ausgereiften, vielseitigen und anregenden Materialien (sind) zur Unterstützung der Identitätsfindungsprozesse interessant, im interreligiösen Dialog gewinn(en) sie eine ungeahnte, aufregende Dimension ... Wir raten zu!"
Dietlind Fischer, Grundschulzeitschrift 4/2014 (01.09.2014)

Vielfalt in der Schule: Informationen zu interkulturellen Fragen für Eltern

vergrößern Cover (Bild: Kösel-Verlag) Das Grundschulbuch „Wer bin ich? Wer bist du?“ eröffnet die Reihe „Interreligiös-dialogisches Lernen“ mit einer Entdeckungsreise zu den Inseln der großen Fragen. Sie heißen „Was macht mich einmalig?“, „Was fühle ich?“ oder „Wie können wir gut miteinander leben?“– Kinderfragen, in denen zugleich die großen Identitäts- und Sinnfragen berührt sind. Jede Insel birgt viele Gelegenheiten, sich selbst und die anderen auf spielerische Weise zu erkunden und diese Entdeckungen auf kreative Weise festzuhalten.


Auf diese Reise können alle Kinder einer Klasse mitkommen. Denn die Arbeitsblätter sprechen verschiedene Sinne an und machen Lust zum Nachdenken und zum kreativen Gestalten. Die Aufgaben eignen sich für heterogene Grundschulgruppen mit Kindern in unterschiedlichen Entwicklungsphasen.


Durch ihre Fragen und Wahrnehmungen steuern die Kinder den Kurs. Auf ihrem Weg lernen die Kinder auf sich selbst und andere zu achten, herauszufinden, ob sie sich gerade glücklich, traurig oder ängstlich fühlen und was ihnen aus schwierigen Situationen heraushelfen kann. Sie lernen, dass es hilfreiche Unterstützung gibt, doch jede und jeder muss sie an die eigenen Bedürfnisse anpassen – Fender, die Kollisionen abmildern, Leuchttürme, die sie daran erinnern, was ihnen wirklich wichtig ist.


Auf ihrer Reise entdecken die Kinder die religiöse Dimension von Identität. Auf den „Inseln der großen Fragen“ können die Kinder viele Schätze finden, die Religionen rund um die grundlegende Frage der Identität in Form von Geschichten, Bildern oder „Worten, die guttun“ bereithalten – vertreten sind Judentum, Christentum, Islam, Alevitentum und Buddhismus. Die Kinder werden so von Anfang an damit vertraut, dass es nicht nur die eine, sondern viele Religionen und verschiedene Perspektiven gibt. Die didaktisch-methodischen Angebote regen die Kinder dazu an, das Sprechen über sich selbst und über Gott und die Welt zu wagen.

Wer bin ich? - Wer bist du?
Autoren / Herausgeber: von Braunmühl, Susanne; Kuß, Britta; hrsg. von Keßler, Hans-Ulrich; Keuffer, Josef; Weiße, WolframGrundschule Band 1: 1./2. Schuljahr Unterrichtsmaterialien mit CD-ROM
19,99 EUR, ISBN: 9783060653188, 978-3-06-065318-8
Kartoniert, 144 Seiten

Weitere Informationen und Buchbestellung
www.oldenbourg.de