Durchgängige Sprachbildung: FörMig-Transfer Hamburg Kita - Grundschule

28.09.2013 - Die 60-seitige Broschüre präsentiert anschaulich drei Beispiele für eine durchgängige Sprachbildung an der Schnittstelle zwischen Elementar- und Primarbereich. Darüber hinaus ist in dem Heft eine zusammenfassende Darstellung des FörMig-Transfer Hamburg Projekts Kita-GS zu finden.

Durchgängige Sprachbildung: FörMig-Transfer Hamburg Kita - Grundschule

Durchgängige Sprachbildung: FörMig-Transfer Hamburg Kita - GrundschuleDie drei Beispiele zeigen, wie in enger Zusammenarbeit von Schule und Kita(s) eine durchgängige Sprachbildung an dieser für die Kinder so wichtigen Schnittstelle ermöglicht werden kann.

Die Entwicklungspartnerschaft (EP) der Schule Franzosenkoppel mit den Kitas Franzosenkoppel und Kleiberweg entwickelte ein Konzept, das die Sprachbildung mit dem Erwerb naturwissenschaftlicher Kompetenzen verbindet.

Die EP der Schule Langbargheide mit den Kitas Moorwisch und Elbgaustraße will ihren Kindern den wertschätzenden Umgang mit Büchern vermitteln, sie stellte Materialkisten zusammen, deren Inhalt jeweils auf das Buch abgestimmt ist, mit dem sich die Kinder befassen - Bücher=Kisten.

Die EP der Fridtjof-Nansen-Schule mit der Kita Swatten Weg will mit Sprachbildung im mathematischen Bereich erreichen, dass die Kinder über jene sprachlichen Mittel verfügen, die mit mathematischen Basiskompetenzen unlösbar verknüpft sind.

Die vorgestellten Beispiele haben nicht den Anspruch Patentlösungen zu sein, sie wollen lediglich Anregungen bieten, auf dass sich weitere Einrichtungen mit der Aufgabe der durchgängigen Sprachbildung befassen.

Weitere Informationen, Heftbestellung
Annelie Hobohm
annelie.hobohm@li-hamburg.de
Tel.: 040/428842-525

Downloads