Veranstaltungen und Projekte - Мероприятия и проекты

Wettbewerbe und Initiativen rund um die russische Sprache.

Russisch, Veranstaltungen und Projekte, LI Hamburg

Der Deutsche Russischlehrerverband veranstaltet alle drei Jahre eine Bundesolympiade, an der Gewinner der einzelnen Landesverbände teilnehmen. Die Schirmherrschaft für diesen großen Wettbewerb mit rd. 100 Schülerinnen und Schülern aus ganz Hamburg hat der Senator für Schule und Berufsbildung, Ties Rabe, übernommen.
Hochgeschwindigkeitszug in Russland
Hamburger Russischolympiade

Die Hamburger Russischolympiade ist ein Sprachwettbewerb des HRV, in dem sich die besten Hamburger Schülerinnen und Schüler, die Russisch lernen, in ihren Fähigkeiten messen. Ein interessantes Rahmenprogramm z. B. mit russischen Rockbands runden die schriftlichen und mündlichen (Präsentations-) Prüfungen ab. In den letzten Jahren fand die Russischolympiade meist im authentischen Rahmen auf dem russischen Dreimaster und Segelschulschiff "Mir" im Hamburger Hafen statt.

Weitere Info über die Website des Hamburger Russischlehrerverbands. Vorbereitungstreffen finden in der Regel am LI statt.

Austauschprojekte
Baikalsee in Russland
Alle Schulen mit einem größeren Russischangebot bieten vielfältige Austauschprojekte mit Russland, meist mit St. Petersburg, an. Als Beispiele seien hier nur das vorbildliche und mehrfach ausgezeichnete Theaterprojekt des Gymnasiums Heidberg und der Schule Nr. 72 in St. Petersburg, der naturwissenschaftliche Austausch der Stadtteilschule Bergedorf und des Gymnasiums Nr. 6 in Akademgorodok bei Nowosibirsk sowie die Austauschprojekte des Christianeums oder des Walddörfer-Gymnasiums genannt, die sich unterschiedlichen Schwerpunktthemen widmen. Zuletzt fand z. B. am Walddörfer-Gymnasium ein Schüleraustausch zum Thema „Erinnerungskultur“ aus Anlass des 70-jährigen Jubiläums des Endes des Zweiten Weltkriegs 2015 statt.

Unterstützung bei Konzeption und Finanzierung bietet auch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch mit ihrer Ansprechpartnerin für den schulischen Austausch, Frau Meike Köhler.

Bundescup Russisch

Das Deutsch-Russische Forum veranstaltet in Kooperation mit der Stiftung Russkij Mir seit 2008 dem Bundescup Russisch, an dem Sprachkönner und Sprachlerner in Partnerteams teilnehmen können. Über Schulwettbewerbe und regionale Ausscheidungen geht es in das Finale "Auf Schalke" in Gelsenkirchen. Im Herbst 2010 hat ein Team des Walddörfer-Gymnasiums das Bundesfinale erreicht.

Weitere Informationen zur Durchführung und Anmeldung finden Sie auf der Website des Cups.

Das Russische Sprachzertifikat - TRKI

Wie die anderen modernen Fremdsprachen bietet auch das Russische die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, ihre Sprachkenntnisse zusätzlich zu zertifizieren. Das Russische Sprachzertifikat TRKI (Тесты по русскому языку как иностранному - ТРКИ) wird durch die Moskauer Staatliche Lomonosow-Universität entwickelt und geprüft.
Seit einigen Jahren bietet der Hamburger Russischlehrerverband als norddeutsches Zertifizierungszentrum TRKI-Prüfungen jeweils Anfang November auf verschiedenen Niveaustufen an. Viele Hamburger Schülerinnen und Schüler haben bereits teilgenommen.
Die Niveaustufen von Elementar bis Zertifizierungsstufe III werden dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (A 1 bis C 2) angepasst.
Die neuen Lehrerwerkreihen des Cornelsen (Диалог) bzw. Klett (Конечно) Verlages bieten bereits Übungssequenzen für das Zertifikat an.'

Fortbildungen

In unregelmäßigen Abständen bietet das Landesinstitut Fachtage Russisch für Russischlehrkräfte an. Darüber hinaus waren die Themen der letzten Fortbildungen u. a. Präsentationsprüfungen in der neuen Studienstufe, Neue Medien und interaktives Whiteboard im Russischunterricht, Perspektiven des herkunftssprachlichen Unterrichts Russisch, "Russisch lehren im 21. Jahrhundert" in Kooperation mit dem Zlatoust Verlag aus St. Petersburg sowie neue Lehrbuchreihen in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Verlagen.

Sprechen Sie uns gerne für individuelle und schulinterne Fortbildungsangebote an.

Kontakt