Netzwerke der Fachkräfte und Multiplikatoren für Begabtenföderung

Voneinander wissen und miteinander lernen“ – Vernetzung der Funktionsträger der schulischen Begabtenförderung

Schulnetzwerke

Die Beratungsstelle besondere Begabungen unterstützt Schulen dabei, sich zum Thema der schulischen Begabungs- und Begabtenförderung zu vernetzen und auszutauschen. In Hamburg gibt es eine Reihe von Schulen mit einer vorbildlichen Begabungs- und Begabtenförderung. Diese Schulen haben bereits qualitativ hochwertige und kreative Förder- und Beratungsmaßnahmen für ihre besonders begabten und hochbegabten Schülerinnen und Schüler entwickelt und ausprobiert. Sowohl die Schulen mit einer vorbildlichen Begabungs- und Begabtenförderung als auch Schulen, die diesbezüglich eher am Anfang stehen, können in den von der BbB organisierten Netzwerktreffen voneinander lernen und gemeinsam neue Ideen entwickeln. Die Netzwerkarbeit befindet sich in beständiger Weiterentwicklung. Zurzeit bestehen folgende Netzwerke:

  1. Vernetzung der Funktionsträger der weiterführenden Schulen: Die weiterführenden Schulen wurden und werden im Rahmen der Qualifizierungsreihe der Fachkräfte für Begabtenförderung (FBF) in Praxisbegleitgruppen vernetzt. Nach dem Ende der jeweiligen Qualifizierungsreihe gibt es Aufbau-Praxisbegleitgruppen, die neben aktuellen Informationen zur Begabtenförderung und thematischen Schwerpunkten allen interessierten FBF die Möglichkeit geben, sich weiterhin zu vernetzen und auszutauschen. Die Gruppen treffen sich zwei Mal pro Schuljahr; die Anmeldung erfolgt über TIS.
  2. Vernetzung der Funktionsträger an Grundschulen: Das ehemalige Netzwerk der Schmetterlingsschulen und die neu ausgebildeten Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Begabtenförderung (MfB) können sich bei Aufbau-Praxisbegleitgruppen treffen, austauschen und voneinander lernen. Diese Gruppen finden zwei Mal pro Schuljahr statt; die Anmeldung erfolgt über TIS.
  3. Regionale Netzwerke: In mehreren Regionen Hamburgs entstehen regionale Netzwerke (beispielsweise in Bergedorf, im Westen Hamburgs oder im Bereich Süderelbe). Die bisherigen Treffen fanden unter Einbeziehung der FBF der weiterführenden Schulen, der MfB der Grundschulen, der BbB und der regionalen ReBBZ statt und sollen regelmäßig weitergeführt werden.

Ansprechpartnerin:
Dr. Dagmar Wegner
Tel. 040/428 842 – 618
E-Mail: dagmar.wegner@li-hamburg.de