20. und 21.09.2013: 7. Hamburger Fremdsprachentage

In über 50 Veranstaltungen bietet die alle zwei Jahre stattfindende Tagung ein abwechslungsreiches Programm "aus der Praxis für die Praxis" für alle Schulformen und Schulstufen in den modernen Fremdsprachen.

20. und 21.09.2013: 7. Hamburger Fremdsprachentage

2013-09-20 7. Hamburger Fremdsprachentagung | Programmheft für die TagungDen zentralen Eingangsvortrag hält Dr. Werner Kieweg, bekannt durch zahlreiche Veröffentlichungen zu fachdidaktischen Themen: "Fremdsprachliche Kompetenzen diagnostizieren – aber wie, weshalb und wozu?" Praxiserprobte Unterrichtsbeispiele bilden den Schwerpunkt in den Workshops der Tagung.

Achtung - neue Veranstaltung
Diese Veranstaltung wurde zusätzlich in das Tagungsprogramm aufgenommen:
Workshop F 2-03 A: Von der Übung zur Lernaufgabe
Sich zum Kino verabreden, auf dem Markt einkaufen gehen, seine Schule dem Austauschschüler vorstellen oder eine Internetzeitung entwerfen sind Lernsituationen, deren erfolgreiche Umsetzung nicht nur durch einfache Übungsformate gelingen kann. Wie kann also ein Französischunterricht aufgebaut werden, damit die Schüler/innen in solchen Situationen kompetent agieren können? Bezugnehmend auf das niedersächsische Kerncurriculum für Gymnasien (Kl. 6-10) wird an konkreten Beispielen aus dem Lehrwerk "Découvertes Série jaune" (Band 2) gezeigt, wie die Förderung von Teilkompetenzen durch Lernaufgaben sinnvoll in den Französischunterricht integriert werden kann.
Dozentin: Grégoire Fischer
Termin: Freitag, 20.09.13, 17:30 - 19:00 Uhr

Intergriert in die Tagung ist auch der Fachtag Russisch am 21. September 2013.

Termin
20. und 21. September 2013,14:00 - 20:30, 09:30 - 15:30 Uhr.

Anmeldung
Veranstaltungs-Nr.: 1311E0204
Im Heft finden Sie auch ein Fax-Anmeldeformular.

Veranstaltungsort
Landesinstitut, Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg
Fachtag Russisch: Weidenstieg 29.

Informationen zur Veranstaltung
Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte
an das LI-Tagungsmanagement:
Claudia Aden
Tel. 040 / 42 88 42 - 324, E-Mail: claudia.aden@li-hamburg.de

Inhaltliche Informationen erhalten Sie von:
Martin Eckeberg
Tel. 040 / 42 88 42 - 511, E-Mail: martin.eckeberg@li-hamburg.de

Downloads