8. und 9.11.2013: 6. Symposium Geographie

Das Elbe-Ästuar als einmaliger Naturraum und wirtschaftsstarke Region mit seinen unterschiedlichen Nutzungen sind Thema des Symposiums "Das Elbe-Ästuar – Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum unter Nutzungsdruck"  am 8. und 9. November, das in Kooperation mit dem Institut für Geographie der Uni Hamburg und dem LI durchgeführt wird. Es richtet sich an Lehrkräfte, Referendare und Studierende der Fächer Geographie und PGW/Gesellschaft.

8. und 9.11.2013: Symposium Geographie, Programmflyer

8. und 9.11.2013: Symposium Geographie | ProgrammflyerDas Elbe-Ästuar ist die Region an der Unterelbe zwischen Cuxhaven und Geesthacht. Sie ist ein bedeutender Naturraum und bietet besonders geschützten Tier- und Pflanzenarten eine Heimat. Gleichzeitig ist sie ein wirtschaftsstarker Raum und Naherholungsgebiet. Die Konkurrenz der unterschiedlichen Nutzungen sowie die Ansätze für ein integriertes Ästuarmanagement sind Thema des Symposiums "Das Elbe-Ästuar – Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum unter Nutzungsdruck"  am 8. und 9. November.

Geplant sind Vorträge zur historischen Entwicklung der Kulturlandschaft Unterelbe, Hydrologie und Sturmflutgefahren, biologische Vielfalt und Ökosystemmanagement im tiedebeeinflussten Flussgebiet. Weitere Themenbereiche sind die Hafenwirtschaft und der Verkehrskanal Elbe und das Elbe-Ästuar als Heimat- und Nutzungsraum. Thematisiert werden Fragen der Landschaftsentwicklung als Beitrag für eine zukunftsfähige Neuausrichtung geographischer Inhalte im Unterrichtsfach Geographie.

Zur speziellen Verzahnung von Sachinhalten und Lehrkonzeptionen werden vor dem Hintergrund der Kompetenzorientierung konkrete Ansätze vorgestellt, wie die Inhalte einer Integrativen Geographie in den Unterricht eingebracht werden können.

Am Samstag findet eine Multiplikatoren-Fortbildung zum problemorientierten Lehren mit Hilfe des Planspiels Fishbanks Ltd. von D. Meadows statt.

Online-Anmeldung für Hamburger Lehrkräfte über TIS (VA-Nr. 1314G1001): 
https://tis.li-hamburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=11946_


Veranstaltungsort:
Universität Hamburg, Edmund Siemers-Allee 1
Gebäude WEST-Flügel ESA -221

Bei Informationen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Beate M.W. Ratter
Universität Hamburg
Bundesstraße 55, 20146 Hamburg
Tel. 040/42838-5225
ratter@geowiss.uni-hamburg.de

Gerd Vetter
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg
Tel. 040/428842-561
gerd.vetter@li-hamburg.de

Downloads