27.2. - 11.09.15: Theater zum Mitnehmen

Tagung Landesinstitut

Einkaufswagen als Symbol für die Veranstaltung Impulse für die Theaterarbeit in der Sekundarstufe I
Arbeitstagung und Projektentwicklung in 3 Phasen

Zeitplanung der Arbeitsphasen

1. Phase: 27.02.2015 Orientierung und Erarbeitung
Berlin:
An mehreren Thementischen verschaffen sich die Teilnehmer_innen in drei Orientierungsrunden einen Überblick über die angebotenen Themen. Anschließend werden zum gewählten Thema Projekt- oder Unterrichtskonzepte „ZUM MITNEHMEN“ erarbeitet (siehe 2.)

Ort: Berlin, Universität der Künste Bundesallee 1-12, U3 / U9 - Spichernstraße,
Zeit: 10:00 -17:00 inkl. Mittagspause, Räume: siehe Aushang vor Ort

2. Phase: März bis Juni 2015 Praxisphase und Produktion
Die Teilnehmer/-innen führen das am 27.2. geplante Projekt im eigenen Unterricht durch. Je nach getroffenen Verabredungen wird der Unterricht durch die Wissenschaftler/-innen oder Theaterschaffende besucht und ggf. mit Impulsen unterstützt.

3. Phase: 11.09.2015 Reflexions- und Auswertungsphase, Publikation
Hamburg: Die Ergebnisse aus der Praxis- und Produktionsphase werden in den Themengruppen ausgewertet, für eine Präsentation vorbereitet und anschließend im Plenum vorgestellt. Diese Auswertungs- und Reflexionsphase bildet die Grundlage für die abschließenden Publikationen.

Ort: Hamburg, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Weidenstieg 29, U2/Christuskirche
Zeit: 10:00 -17:00 inkl. Mittagspause, Räume: siehe Aushang vor Ort

Organisatorisches
Die Teilnahme an allen Tagungsteilen ist kostenlos. Kosten entstehen für Anreise und Verpflegung. Mittagessen wird jeweils angeboten. Die Veranstaltungen werden von den ausrichtenden Behörden als offizielle Lehrerfortbildungen anerkannt.

Anmeldung:

für Hamburger Lehrkräfte über das tis-Veranstaltungsportal https://tis.li-hamburg.de/ oder über http://li.hamburg.de/tagungen/

27.02.15: Veranstaltungs-Nr.: 1501T0101 (Direktlink zur Anmeldung)
11.09.15: Veranstaltungs-Nr.: 1501T0102


Kontakt und Info:

 

 

Downloads