27. und 28.05.2016: Sonderpädagogischer Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung (KME)

Sonderpädagogischer Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung (KME): Professionswissen für eine inklusive Bildung
Die Tagung bietet wissenschaftliche und schulpraktische Impulse von Experten und Schulpraktikern. In Vorträgen, Workshops und  Gesprächen an den Informationsständen besteht die Möglichkeit, für die eigenen Schülerinnen und Schüler zu planen bzw. sich am Diskurs über weitere Entwicklungen zu beteiligen.

Tagung Inklusion am 27. und 28.05.2016: Sonderpädagogischer Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung (KME)

vergrößern 27. und 28.05.2016: Sonderpädagogischer Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung (KME) - Titelcover des Programmheftes (Bild: Landesinstitut; Westend61, fotolia.com) In Hamburg lernen Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen oder motorischen Beeinträchtigung in inklusiven oder speziellen Schulen. Dabei bevorzugen die Eltern jener Kinder mit schwereren Behinderungen oft eine der vier speziellen Förderschulen. Vor allem, weil hier sowohl die Ausstattung von Gebäuden und Räumen als auch die hochspezialisierten Pädagogenteams eine optimale Förderung sicherstellen. Viele Ausstattungsprobleme inklusiver Schulen sind tatsächlich bis heute nicht optimal gelöst. Die Frage des besten Förderortes für ein Kind ist deshalb in diesem Förderschwerpunkt stärker als in anderen von der materiellen Ausstattung einer Schule abhängig. Dennoch gelingt auch in inklusiven Schulen die Förderung meist mit hoher Zufriedenheit aller Beteiligten, wenn in Schul- und Unterrichtsorganisation flexible Lösungen gefunden
werden.

Beratung und Fortbildung für die Kollegen ist dabei essentiell und gleichzeitig nicht leicht zu realisieren. Die Heterogenität der Lernvoraussetzungen und Beeinträchtigungen der Schülerinnen und Schüler ist extrem. Die Bandbreite reicht von chronischen Erkrankungen, die aber im üblichen Schulleben kaum Schwierigkeiten bereiten, bis zur schwersten körperlichen Behinderung mit hohem Assistenz- und Hilfsmittelbedarf. Beratung und Fortbildung müssen deshalb stark individualisiert werden, was sich kaum in üblichen Seminarformaten organisieren lässt.


Anmeldung

Sie melden sich verbindlich zur Tagung am 27. und 28. Mai 2016 "Sonderpädagogischer Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung – Professionswissen für eine inklusive Bildung" unter der Veranstaltungs-Nr.: 1622J0601 über das TeilnehmerInformationsSystem (TIS) des Landesinstituts an.
https://tis.li-hamburg.de
Lehrkräfte aus Schleswig-Holstein melden sich bitte über die Faxvorlage am Ende des Programmheftes zur Tagung an (Download siehe unten).

ANMELDESCHLUSS: Montag, 09. Mai 2016

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an das LI-Tagungsmanagement:
Sausan Gerke: Tel. 040 / 42 88 42 - 320
E-Mail: sausan.gerke@li-hamburg.de
Inhaltliche Informationen erhalten Sie von:
Regina Hameyer: Tel. 040 / 42 88 42 - 224
E-Mail: regina.hameyer@li-hamburg.de

Downloads