Schwerpunkte

Schwerpunkte, Theater, LI Hamburg

  • FORTBILDUNG für die Klassen 1-6, die Klassen 7-10 sowie für
    die Sek. II. Die Bildungspläne für das Fach Theater bieten die Grundlage für alle Fortbildungen. Dabei bildet in der Sek. II das neue Abitur (schriftliches Abitur! und die Präsentationsprüfungen) einen Schwerpunkt (siehe Seite Sek. II - Abitur - Präsentationsprüfung). In den Fortbildungen versuchen wir eine gute Mischung aus didaktischen Schwerpunkten und fachlichen "Skills" anzubieten, sowie eine Bandbreite von schulerfahrenen Fortbildnern und Referenten aus dem professionellen Theaterbereich.
    Hinweise zu theaterpädagogischen Themen und Unterricht finden Sie auf den Seiten Theater Klasse 1-6 oder Theater Klasse 7-10.
  • AUSBILDUNG: Für Referendarinnen und Referendare werden zwei Wahlmodule pro Halbjahr im Umfang von jeweils 12 Stunden angeboten, die für die "kleine" Qualifizierung (60 Zeitstd.) angerechnet werden.
  • WEITERBILDUNG GRUNDSCHULE: Jährliche Qualifizierungsreihe (60 Zeitstd.), bestehend aus Pflichtkursen und Wahlmodulen. Da die Reihe zurzeit sehr stark nachgefragt wird, werden die Plätze nach Kriterien vergeben, die in einer jährlichen Ausschreibung festgelegt werden (diese geht jeweils im April an alle Grundschulen). Inhalte der Qualifikation finden Sie auf der Seite Theater Klassen 1-6.
    Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an:
    johanna.vierbaum@li-hamburg.de
  • WEITERBILDUNG SEK. I: Qualifizierungsreihe (60 Zeitstd.), die zweimal im Jahr mit dem verpflichtenden Grundlagenreihe ("Von der Übung zum Stück" / vier Nachmittag à vier Stunden) beginnt und dann mit Wahlmodulen auf 60 Stunden ergänzt wird.
  • WEITERBILDUNG SEK. II: Diese Reihe baut auf den Erwerb der Qualifikation für die Sek. I auf und umfasst weitere 120 Zeitstunden auf der Grundlage individueller Beratung.
  • ZERTIFIKATS-WEITERBILDUNG "LEHRGANG SCHULTHEATER": Für das Fach Theater gibt es in Hamburg bisher noch keinen Studiengang an der Hochschule / Universität. Aus diesem Grund bieten wir seit 1993 die umfangreiche berufsbegleitende zweijährige Zusatzausbildung "Lehrgang Schultheater" an, die insgesamt ca. 250 Zeitstunden umfasst und insgesamt 520 € kostet. Mit Abschluss des Lehrgangs erwirbt man ein deutschlandweit anerkanntes Zertifikat und automatisch die Lehrberechtigung in allen Schulstufen und Schulformen.

    Achtung! Dieser Kurs richtet sich an Lehrkräfte, die bereits ein Staatsexamen an der Universität und im Vorbereitungsdienst in anderen Unterrichtsfächern erworben haben. Er kann nicht als Quereinstieg in die Lehrerlaufbahn genutzt werden, da er keine laufbahnrechtliche, sondern nur eine fachliche Dimension hat.
    Nächster Beginn 2018.
  • PRÜFUNGSBERECHTIGUNG / ABITUR: Die genauen Bedingungen für den Erwerb der Prüfungsberechtigung erfahren Sie bei der Fachreferentin Isabell Jannack (isabell.jannack@bsb.hamburg.de)
  • KOOPERATIONEN: Wir kooperieren im Rahmen des jährlichen Festivals tms (Theater macht Schule) mit dem Fachverband Theater in Schulen Hamburg (FvTS) sowie mit den Hamburger Theatern. Außerdem unterstützen wir die jeweils zweijährigen Kooperationen zwischen Hamburger Theatern und Schulen im Rahmen von TUSCH.