Verantwortliche

Religiöse Lernorte Hamburg ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung mit Religionsgemeinschaften, die in Hamburg einen schulischen Religionsunterricht verantworten (Evangelisch-lutherische Kirche in Norddeutschland/Pädagogisch-Theologisches Institut der Nordkirche, Erzbistum Hamburg, DITIB-Nord, Schura-Hamburg, VIKZ, Alevitische Gemeinde, Jüdische Gemeinde).

Verantwortliche Religiöse Lernorte Hamburg

Die multireligiöse Arbeitsgemeinschaft Religiöse Lernorte Hamburg entscheidet über die Aufnahme der Lernorte nach religionspädagogischen Kriterien. Interessierte Gemeinden wenden sich bitte an Frau Sarah Edel.

In der Arbeitsgemeinschaft haben bis jetzt mitgearbeitet:

Jochen BauerJochen.Bauer@bsb.hamburg.de (BSB - Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg)

Sarah Edel - Sarah.Edel@li-hamburg.de (Li - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung)

Mustafa Evelioglu - m.evelioglu@meinweg.info (DITIB-Nord - DITIB Landesverband Hamburg e.V.)

Inge Hansen - inge.hansen@pti.nordkirche.de (PTI - Pädagogisch-Theologisches Institut der Nordkirche)

Friederike Mizdalski - Friederike.mizdalski@li-hamburg.de

Oliver Petersen - petersen.o@t-online.de (Vorsitzender des Interreligiösen Forums und des tibetischen Zentrums)

Murat Pirildar - hamburg@vikz.de (VIKZ - Verband der Islamischen Kulturzentren e.V.)

Fatih Yildiz - fatihyildiz@web.de (Schura - Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg e.V.)


Ansprechpartner für das Erzbistum Hamburg:
Dr. Thomas Kroll - Kroll@egv-erzbistum-hh.de