Unser Jüngstes wurde 5!

Am 17.4.2018 feierten wir gemeinsam das 5-jährige Bestehen der Anpassungsqualifizierung für ausländische Lehrkräfte am Landesinstitut.

Unser Jüngstes wird 5! Anpassungsqualifizierung in der Lehrerbildung


Über 200 Gäste folgten unserer Einladung in die Aula am Weidenstieg. 

Nach der Begrüßung durch die Verantwortlichen folgten im Programm ein Podiumsgespräch mit ehemaligen Absolventen der APQ, ein interessanter Impulsvortrag zum Thema „Lehrersprache“ und ein World-Café aller Gäste zu aktuellen Fragen der Integration und Wirksamkeit der ausländischen Lehrkräfte an den Hamburger Schulen. Denn viele ausländische Lehrkräfte hatten längst ihren Platz an einer Hamburger Schule gefunden und haben uns bei dieser Veranstaltung von ihren Erfahrungen berichtet.

Eines der wichtigsten Elemente der Anpassungsqualifizierung war von Anfang an die Weiterentwicklung der deutschen Sprachkompetenz im beruflichen Kontext. Die Sprachkompetenz gilt als Schlüssel für ein erfolgreiches Lehrerhandeln im deutschen Schulsystem. Insbesondere, weil in Hamburg nur für jedes zweite Schulkind Deutsch die Muttersprache ist. Deshalb hatte sich das Landesinstitut für Lehrerbildung 2015 bis 2018 am Projekt „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) beteiligt, das auch Mitveranstalter an diesem Tag war. Mithilfe der Projektförderung durch ESF und BAMF war es während dieser drei Jahre gelungen, noch nachhaltiger an einer ausgereiften Lehrersprache  in der Anpassungsqualifizierung zu arbeiten.

Gezeigt wurde auch die Ausstellung des IQ-Landesnetzwerkes Hamburg „Wir sind angekommen!“. Sie  erweiterte den Blick auf andere Berufsfelder in denen ebenfalls ausländische Arbeitskräfte ihre Schritte in die berufliche Anerkennung gingen. 

5 Jahre APQ

1 / 1