Fachtagung Begabtenförderung 6./7. Mai 2022: „25 Jahre Begabtenförderung in Hamburg: Vom Einzelfall zur Schulentwicklung“

Seit über 5 Jahren wird in Hamburg das „Aktionsprogramm zur Begabtenförderung“ umgesetzt. Eine wesentliche Säule dieses Programmes, ist die Verankerung des Förderkonzeptes für leistungsstarke und besonders begabte Schülerinnen und Schüler in der Entwicklung jeder Schule in Hamburg. Gleichzeitig feiert die landeseigene Fachstelle BbB (Beratungsstelle besondere Begabungen) ihr 25-jähriges Jubiläum: Sie wurde 1996 als bundesweit erste schulbehördliche Beratungsstelle zu diesem Thema geöffnet.

Fachtagung Begabtenförderung 6./7. Mai 2022: „25 Jahre Begabtenförderung in Hamburg: Vom Einzelfall zur Schulentwicklung“

Diese beiden Ereignisse möchten wir zum Anlass nehmen und zeigen:

  • Was haben Hamburger Schulen in den letzten Jahren erreicht?
  • Wie breit ist das Spektrum der Begabungs- und Begabtenförderung?

 Der Aufbau der Tagung wird diese Überlegungen abbilden:

  • Am Freitag wird die Tagung mit dem Fachvortrag von Jun.-Prof. Dr. Britta Klopsch zur Unterrichtentwicklung eröffnet. Im Anschluss stellen die Schulen aus Hamburg praktische Beispiele aus der Arbeit in der Schule vor.
  • Am Samstag finden inhaltliche Seminare zu den Themenfeldern Unterrichtsentwicklung, Beratung und Enrichment statt. Die Tagung endet mit einem weiteren Fachvortrag von Prof. Dr. Christoph Perleth und einer Diskussion zu den Fragen der begabungsförderlichen Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Der Hamburger Schulsenator Ties Rabe hat die Schirmherrschaft über die Jubiläumstagung anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Hamburger Fachstelle „Beratungsstelle besondere Begabungen“ und des fünfjährigen Bestehens des Hamburger „Aktionsprogramms für Begabtenförderung“ übernommen und wird auf der Tagung das Grußwort sprechen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über unser Teilnehmerinformationssystem TIS an: 

VA-Nr. 2226B0101
Anmeldeschluss: Montag, 25.04.2022

Auswärtige Lehrkräfte melden sich bitte über die Faxvorlage am Ende des Programmheftes zur Tagung an.

Downloads