Kein Blatt vorm Mund

Schülerzeitungswettbewerb
Länder- und Bundeswettbewerb 2020/2021

Kein Blatt vorm Mund


Landeswettbewerb

Es ist wieder soweit, der Schülerzeitungswettbewerb der Länder geht in die nächste Runde. Noch bis 27. November 2020 könnt Ihr Euch mit Euren Schülerzeitungen beteiligen, egal ob in Papier oder Digitalform.

Wir möchten mit diesem Wettbewerb nicht nur Talente, sondern auch die altersgerechte Interessenwahrnehmung und verantwortungsvolle Beteiligung von Schülerinnen und Schülern am Schulleben fördern und die Arbeit und Leistung von Schülerzeitungsredaktionen würdigen. Dabei steht die Schülerzeitung als Sprachrohr von Schülerinnen und Schülern im Mittelpunkt.
Die eingereichte Schülerzeitung muss in gedruckter Form oder online vorliegen und regelmäßig erscheinen (spezielle Einzelausgaben für den Wettbewerb, Schulzeitungen oder Jahrbücher von Schulen sind nicht zugelassen).
Die drei ersten Plätze aus den jeweiligen Kategorien (Schulformen) werden weiter an den Bundeswettbewerb gereicht und im Frühsommer zu einer feierlichen Preisverleihung eingeladen.

Bundeswettbewerb

Gemeinsam mit den Ländern der Bundesrepublik werden jedes Jahr die besten Schülerzeitungen Deutschlands zu einer feierlichen Preisveranstaltung nach Berlin eingeladen. Damit sollen die Leistung und das Engagement junger Journalistinnen und Journalisten öffentlich präsentiert und gewürdigt werden. Im Bundeswettbewerb messen sich in den Schulkategorien die Sieger aus den Landeswettbewerben. Zu drei Preisträgern je Schultyp gesellen sich je ein Onlinepreis pro Schulkategorie und Sonderpreise, die herausragendes journalistisches Handwerk in diversen Bereichen auszeichnen. Zeitungen, die vielversprechendes Potenzial zeigen, werden über Förderpreise auf ihrem Weg unterstützt.

Veranstalter

Behörde für Schule und Berufsbildung gemeinsam mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, der Jungen Presse Hamburg und dem Verlagshaus Gruner + Jahr.

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen und Schulformen, Hamburger Sonder- und Förderschulen, Grundschulen, Stadtteilschulen, Gymnasien und berufliche Schulen.

Ansprechpartner Homepage

Christoph Berens, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung | Felix-Dahn-Straße | 20357 Hamburg
Telefon (040) 428842564
E-Mail: christoph.berens@li-hamburg.de
Website: www.schuelerzeitung.de

Anerkennungen und Preise

Je Schulform ein 1. Preis (500 Euro), ein 2. Preis (300 Euro) und ein 3. Preis (100 Euro).