Nachhaltigkeit

Decade of action

Nachhaltigkeit


Wir sehen uns in der Verantwortung die Forderungen von vielen aus  der Friday For Future Bewegung in den Schulen zu diskutieren und ggf. Projekte zu initiieren um das Entstehen von Ideen und Vorhaben zu ermöglichen. Im Rahmen von FFF tragen viele Jugendliche ihre Sorge um den Planeten und ihren Unmut über politisch Verantwortliche auf die Straße und begründeten so eine “neue soziale Bewegung”. Unsere Gesellschaft und unsere Erde leben von diesem Engagement und genau dieses möchten wir durch ein MEHR an Partizipationsmöglichkeiten unterstützen. Nur zusammen und durch eine Öffnung der Schule für zivilgesellschaftliche Akteure sowie durch die gegenseitige Bereitschaft zusammenzuarbeiten, kann dieses Engagement junger Menschen seine volle Wirkung entfalten. Dabei geht es um mehr als „nur“ um Klimaschutz, denn nur in einer gerechten und friedlichen Welt lässt sich Umweltschutz realisieren. Es ist dieses BIG PICTURE auf das viele Menschen ihre Hoffnung setzen und das auch von den Vereinten Nationen in den 17 SDGs (Ziele für eine nachhaltige Entwicklung) als handlungsleitend für uns alle festgeschrieben worden ist. 

Dieses breite Engagement möchten wir mit diesem Demokratielabor unterstützen in dem wir Themen aus diesem Bereich genauer unter die Lupe nehmen. Engagement zu planen, zu erleben aber auch zu kontextualisieren ist mit den verschiedenen Angeboten möglich. 


Open school 21

Seit 1996 bietet die Open School eine breite Palette von Workshops für Schulklassen an, die das Ziel haben, das Verständnis von Gerechtigkeit, Frieden und nachhaltige Entwicklung zu fördern. In der Open School sollen junge Menschen erfahren, dass sie keine Zuschauer_innen im globalen Geschehen sind, sonder Akteur_innen bei der Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung. Das Projekt bietet den Schüler_innen die Möglichkeit, globale Machtverhältnisse und Realitäten wie Armut, Ausbeutung, Rassismus oder Umweltzerstörung wahrzunehmen und zu reflektieren. Wir möchten wir Lehrkräfte und Schüler_innen dazu ermutigen, die eigenen Wertesysteme, Geschichte, Kultur und Lifestyle selbstkritisch in den Blick zu nehmen und für eine globale nachhaltige Entwicklung aktiv zu werden. Think global – act local!

» KONTAKT, BERATUNG & BUCHUNG

_________________________________________


Grenzgänge Hamburg

Grenzgänger | forschung & training bietet ein vielschichtiges Angebot rund um die Themenkomplexe Migration und Teilhabe und globale Zusammenhänge. Neben den beliebten thematischen Stadtrundgängen und Hafenrundfahrten gehören auch eigene Forschungsarbeit, Vorträge, Seminare und Trainings mit zum Programm.  

Mit den Rundgängen und Hafenrundfahrten lädt Sie grenzgänger | forschung & training ein, die Stadt, ihre Bevölkerung und ihre Geschichte(n) aus einem Blickwinkel zu betrachten, der zum Nachdenken über unseren alltäglichen Umgang mit Menschen, Orten und Institutionen anregt. Im Rahmen der Seminare und Trainings werden die zentralen Themen rund um Migration und Entwicklung mit Zeit und inhaltlicher Tiefe behandelt. Die eigene Forschungsarbeit geht konkreten Fragestellungen nach. Die Ergebnisse dienen nicht zuletzt auch dem eigenen Angebot als empirische und theoretische Grundlage.

» KONTAKT, BERATUNG & BUCHUNG

_________________________________________


Gut Karlshöhe

Gut Karlshöhe ist mit dem NUN-Zertifikat als Bildungszentrum für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Nutzen Sie unser vielfältiges Bildungsangebot für die Vorschule bis zur Oberstufe. Naturphänomene vom EntdeckerRundweg und Inhalte aus der ErlebnisAusstellung werden in der KinderForscherWerkstatt vertieft.

» KONTAKT, BERATUNG & BUCHUNG

_________________________________________


Hamburg mal fair

Hamburg mal fair setzt sich für die Stärkung des Fairen Handels und einen nachhaltigen Konsum in der Hansestadt ein. Unser Ziel ist es dabei, das Bewusstsein von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für mehr soziale Gerechtigkeit im Welthandel zu schärfen. Für Kinder und Jugendliche werden Workshops und Rallyes zum Thema Welthandel und Fairer Handel angeboten. Hamburg mal fair unterstützt Schulen auch bei einem Unterrichtsvorhaben oder einer Aktionen, gestalten mit oder für die Schulen individuell zugeschnittene Projekttagen oder -wochen zum Fairen Handel mit Beratung, Materialien und ReferentInnen.

» KONTAKT, BERATUNG & BUCHUNG

_________________________________________

 

Saubere Sache

Die SAUBERE SACHE ist ein Lieferservice für Eltern von Hamburger Schulkindern und Kitakindern. Geliefert wird von den Kindern selbst hergestelltes Waschpulver – plastikfrei,
gesundheits-  und umweltfreundlich!

» KONTAKT, BERATUNG & BUCHUNG

_________________________________________


Peace Brigade International (pbi)

pbi versteht den Schutz der Menschenrechte als eine globale Angelegenheit. Überall auf der Welt setzen sich Menschen dafür ein, dass diese respektiert und geschützt werden. Um die globalen und lokalen Zusammenhänge von Menschen­rechtsverletzungen in das Bewusstsein der Menschen hier vor Ort zu holen, schlägt das 2004 entstandene Bildungsprogramm „Menschenrechte lernen & leben“ eine Brücke zwischen der internationalen Friedensarbeit von pbi und der Menschenrechtsarbeit in Deutschland.

·         Puppenspiel erforscht Klimawandel

» KONTAKT, BERATUNG & BUCHUNG

_________________________________________