Förderung der psychischen Gesundheit von Schülerinnen und Schülern

Herausforderungen, Unterstützungsmöglichkeiten und Grenzen

Förderung der psychischen Gesundheit von Schülerinnen und Schülern

Ein Fortbildungsangebot der Abteilung LIB Beratung – Vielfalt, Gesundheit und Prävention (LI) und der Abteilung Inklusive Bildung (BSB)

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen rücken die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in den Fokus. Wie können psychische Belastungen von Schülerinnen und Schülern im System Schule aufgefangen werden, wann ist externe Hilfe notwendig und wie kann in Schule die Förderung der psychischen Gesundheit von Schülerinnen und Schülern gelingen?
Die vorliegende Veranstaltungsreihe thematisiert aktuelle Herausforderungen, liefert praktische Hinweise und zeigt Möglichkeiten der Prävention auf. Die Reihe startet mit einem Fachnachmittag online am Freitag, den 4. Februar 2022. Im weiteren Verlauf des Schulhalbjahres finden Fortbildungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt. Jede Veranstaltung wird einzeln gebucht.

Auftaktveranstaltung (online):

Fachnachmittag am Freitag, den 4. Februar 2022, 16-19 Uhr, TIS VA-Nr. 2232G3501

Vortrag 1 von Dipl. Psych. Dr. rer. medic. Marius Janßen
„Soziale Einschränkungen und Veränderungen im Miteinander während der Corona-Pandemie: Erfahrungen und Maßnahmen im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie“

Vortrag 2 von Dipl.-Psych. Dörte Dzäbel
„Psychische Gesundheit – Prävention in Schule: Faktoren, Möglichkeiten und Grenzen der Förderung psychischer Gesundheit in Schule“

Anmeldung über TIS Nr. 2232G3501: https://tis.li-hamburg.de/home

Die Übersicht der gesamten Fortbildungsreihe finden Sie am Ende der Seite als PDF-Download.

Kontakt für Rückfragen
Referat Gesundheit, Abteilung LIB
Jörg Fischer
Telefon: (040) 428842372
E-Mail: joerg.fischer@li-hamburg.de

Downloads