Fachtag „Schule ohne Diskriminierung – zwischen Anspruch und Wirklichkeit“

Fachtag „Schule ohne Diskriminierung – zwischen Anspruch und Wirklichkeit“

In einer bis auf den letzten Platz gefüllten Aula fand am 21. November 2019 im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung der von der Beratungsstelle Interkulturelle Erziehung am LI ausgerichtete Fachtag „Schule ohne Diskriminierung – zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ mit 250 Teilnehmenden statt.

Der Fachtag gab Einblicke in die fachwissenschaftliche Diskussion zu Formen der individuellen, interaktionalen, institutionellen und strukturellen Diskriminierung.
Es wurden präventive Konzepte vorgestellt, außerschulische Fachberatungsstellen haben ihre Unterstützungsangebote präsentiert und es wurden Prinzipien rassismuskritischer Unterrichtsgestaltung erläutert.
Mehr Informationen zum Programm

In der Zeitschrift „Hamburg macht Schule“ 4/2019, S. 44-47 wurde über den Fachtag berichtet:
Download Bericht zum Fachtag

Downloads