Das aktuelle LI-Programm

Das LI-Programmheft für das 2. Schulhalbjahr 2018/19 bietet einen Überblick über Veranstaltungen, Beratungen und weitere Angebote des Landesinstituts von Februar - August 2019.

LI-Programmheft 2017-8 - 2. Halbjahr

LI ProgrammEditorial

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unter dem Titel „Demokratie als Ziel, Gegenstand und Praxis historisch-politischer Bildung und Erziehung in der Schule“ hat die Kultusministerkonferenz im Oktober 2018 eine bereits neun Jahre zuvor ausgesprochene Empfehlung aktualisiert, die die besondere Verantwortung der Schule für die Demokratieerziehung und für den Erwerb einer kritischen Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler herausstellt. Hintergrund der Überarbeitung sind die Herausforderungen für die Demokratie und den Rechtsstaat, die sich aus den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen sowie durch die zunehmende Digitalisierung ergeben: Populismus und Manipulation durch Fake News, Hate Speech oder Social Bots.

Der Erhalt unseres freiheitlich demokratischen Rechtsstaats braucht mündige Bürgerinnen und Bürger mit politischer Urteilsfähigkeit, demokratischer Haltung und Bereitschaft zum Engagement. Bildung zu Urteil und Kritik ist deshalb ein grundlegendes Ziel von Schule. Zu diesem Zweck bietet die Schule für alle Kinder und Jugendlichen Gelegenheiten an, sich aktiv zu beteiligen und dabei wichtige Kompetenzen im Bereich der Demokratie zu erwerben. Darüberhinaus vermittelt Schule Kompetenz im kritischen Umgang mit Medien und zugleich viele Möglichkeiten zur Partizipation.

Wir möchten Sie gerne dabei unterstützen, Ihre Schule als Ort gelebter und erlebbarer Demokratie zu gestalten. Hierzu bieten wir Ihnen Beratung und Fortbildungen zu demokratiepädagogischen Themen wie Klassenrat, Schülerzeitungen sowie den Umgang mit demokratiefeindlichen Ideologien und Diskriminierungen an. Sprechen Sie uns gerne an.

Die vielfältigen an die Schule herangetragenen Aufgaben und Erwartungen treffen in jeder Einzelschule auf ganz unterschiedliche Voraussetzungen. Uns ist es daher ein grundsätzliches Anliegen, Sie persönlich, Ihre Fachschaft und Ihre Schule möglichst passgenau in Ihren Entwicklungsvorhaben zu begleiten und zu unterstützen. Großen Wert legen wir daher darauf, Ihnen neben den zentralen Einzelveranstaltungen und Qualifizierungsreihen ein breites Angebot an schulinternen Fortbildungen und Beratungen zur Verfügung zu stellen. Inhalte und Form von Veranstaltungen werden dabei auf Ihre schulspezifischen Bedarfe abgestimmt und als Unterstützung im Prozess der Qualitätsentwicklung Ihrer Schule geplant und durchgeführt.

Inhaltliche Schwerpunkte der kommenden Monate werden die Sprach- und Mathematikförderung, die Förderung der Partizipation von Schülerinnen und Schülern, das Gesundheitsmanagement, das kollegiale Feedback und das Schülerfeedback sein. Teamentwicklung, Inklusion und die Nutzung digitaler Medien im Unterricht bleiben weiterhin Schwerpunkte unserer Angebote im Landesinstitut. Wichtig ist uns die inhaltliche Verzahnung von Unterrichts-, Organisations- und Personalentwicklung. Nur so kann das Ziel erreicht werden, die Kompetenzen aller Lernenden zu fördern und Schule und Unterricht nachhaltig weiter zu entwickeln.

Wir freuen uns darauf, Sie im Landesinstitut begrüßen zu dürfen!

TIS

Downloads