Berufsvorbereitung

   

Berufsvorbereitung

AvDual

BerufsvorbereitungsjahrSchulpflichtigen Jugendlichen, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, bietet das schulische Angebot der dualisierten Ausbildungsvorbereitung (AvDual) die Möglichkeit, sich in einem Jahr intensiv durch das Lernen in Schule und Betrieb auf das Berufsleben vorzubereiten.

Das betriebliche Lernen erfolgt in allen beruflichen Branchen und wird von einer festen Ansprechperson- einer Mentorin oder einem Mentor -begleitet.
Kolleginnen und Kollegen der AvDual unterstützen wir mit schulgenauen Angeboten und beraten sie zu Fragen der betrieblichen und schulischen Begleitung. Darüber hinaus bieten wir Seminare zu vielfältigen Themen der Ausbildungsvorbereitung an. Dazu gehören u.a. Angebote zum Praktikum und  der Mentorenarbeit, dem betrieblichen Lernen, Austauschforen zu  aktuellen Av-Themen im Schuljahr sowie die Einführung in AvDual für neue Kolleginnen und Kollegen.

Kontakt:
Anne-Britt Mahler
Tel: 040/ 42 88 42 - 622
E-Mail: anne-britt.mahler@li-hamburg.de
Heike Sens
Tel: 040 / 42 88 42 - 663
E-Mail: heike.sens@li-hamburg.de


Ausbildungsvorbereitung für Migrantinnen und Migranten (AvM Dual)

Die Ausbildungsvorbereitung für Migrantinnen und Migranten (AvM Dual) ist das Bildungsangebot für neu zugewanderte Jugendliche. Neben einer intensiven Sprachförderung und Schulunterricht beinhaltet AvM Dual auch Betriebspraktika an zwei Tagen in der Woche.
AvM Dual  dient damit der beruflichen und sozialen Integration von Jugendlichen. Das ganztägige Angebot AvM Dual löst die bisherige Vorbereitung für Migranten (VJ-M) und die Berufsvorbereitung für Migranten mit gesichertem Aufenthaltsstatus (BVJ-M) ab.
In Seminaren und schulgenauer Begleitung / Beratung unterstützen wir Kolleginnen und Kollegen in ihrer Arbeit mit jugendlichen Migrantinnen und Migranten. Hierzu gehören z. B. Themen wie Sprachbildung am Lernort Betrieb, Praktikumsvorbereitung und -organisation, schulinterne Curricula gestalten oder Themen zur psychosozialen und aufenthaltsrechtlichen Situation der Jugendlichen.

Kontakt:
Heike Sens

Tel: 040 / 42 88 42 - 663
E-Mail: heike.sens@li-hamburg.de

Anne-Britt Mahler
Tel: 040/ 42 88 42 - 664
E-Mail: anne-britt.mahler@li-hamburg.de