Kinofilme für Schulklassen bei den 30. Lesbisch Schwulen Filmtagen

Kurz nach den Herbstferien, am 22. und 23. Oktober 2019, wird es im Rahmen des Festivals vier Schulvorstellungen im Metropolis Kino geben: Die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg | International Queer Film Festival sind das größte LGBTIQ*-Filmfestival in Deutschland. Es findet in diesem Jahr zum 30. Mal statt, bereits im Vorjahr gab es einen Film für Schülerinnen und Schüler.

Kinofilme für Schulklassen bei den 30. Lesbisch Schwulen Filmtagen


Programm Schulen - Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg (Bild: lsf-hamburg.de) In Zusammenarbeit mit dem LI Hamburg sowie dem queeren Schulaufklärungsprojekt soorum des Magnus-Hirschfeld-Centrums hat das Team der 30. Lesbisch Schwulen Filmtage | International Queer Film Festival vier Filme ausgesucht, die die Geschichten von jungen Lesben, Schwulen und Trans*Personen erzählen und Diskriminierungserfahrungen im Allgemeinen thematisieren. Ziel ist es auch, zu untersuchen, wie Ausgrenzungserfahrungen, Rassismus sowie Homo- und Transfeindlichkeit zusammenhängen und zu diskutieren, wie wir solidarisch(er) miteinander leben wollen und können.
Nach jedem Film gibt es die Möglichkeit, im Kinosaal mit Gästen über den Film und queere Themen ins Gespräch zu kommen. Außerdem werden die Schulklassen bei der Vor- und Nachbereitung des Besuchs bei den Lesbisch Schwulen Filmtagen Hamburg unterstützt.  » Weitere Informationen

Eintritt: 3 € pro Schülerin/Schüler, Begleitpersonen frei
Ort: Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg

Anmeldungen 

bitte per E-Mail an Sebastian Beyer: sebastian.beyer@lsf-hamburg.de

Downloads