DigitalAkt: Fachtag der Bildenden Künste

Samstag, 25. Januar 2020

DigitalAkt: Fachtag der Bildenden Künste


Wie künstlich – im Sinne von Kunst – ist die Digitalisierung? Und wie real ist ihr Anteil in unserem Kunstunterricht?

vergrößern DigitalAkt (Bild: LI Hamburg/ Kessler & Beierle im Kunstunterricht am Gymnasium Hoheluft)

Mit dem Fachtag werden wir uns der Herausforderung der Digitalisierung unseres Faches zuwenden und die Kunst in den Mittelpunkt stellen. Es geht um das Vorstellen und Hinterfragen der Arbeitsweisen der Kunst im Hinblick auf die Digitalisierung. Das Kreative, das Experimentelle, das Forschende, die Prozessorientierung und Ergebnisoffenheit sollen für den Kunstunterricht Anlässe bieten, um von der Kunst zu lernen.

Die Ausrichtung des Fachtags ist für alle Schulformen gleichermaßen gedacht. So sind im Hamburger Bildungsplan die vier Kompetenzbereiche Produktion, Rezeption, Reflexion und Präsentation für alle Schulstufen ausgewiesen. Der überwiegende Teil der Angebote richtet sich an keine spezifische Schulstufe, sondern geht vielmehr davon aus, dass sich Anregungen finden lassen, die auf alle Schulstufen übertragbar sind.

Die Tagung wird großzügig unterstützt durch den BDK, Fachverband für Kunstpädagogik. 

Anmeldung

VA-Nr.: 2011K0301

Auswärtige Lehrkräfte melden sich bitte über die Faxvorlage am Ende des Programmheftes zur Tagung an. Nähere Informationen zur Anmeldung mit TIS finden Sie auf der Webseite: www.li.hamburg.de



Downloads