Suchtprävention an Berufsbildenden Schulen

 

Suchtprävention Berufsbildende Schulen

Aufbauend auf den suchtpräventiven Angeboten der Sekundarstufe I der weiterführenden Schulen müssen in den Berufsbildenden Schulen spezifische Angebote aufgrund der unterschiedlichen Bildungsgänge und der Altersheterogenität ausgewählt werden, um junge konsumierende und nicht-konsumierende erwachsene Schülerinnen und Schüler zu einer kritischen Reflektion einzuladen und sie altersgemäß in ihrer Entwicklung zu unterstützen.
Schauen Sie deshalb auch nach passenden Angeboten auf den Seiten zur Sekundarstufe I und Sekundarstufe II. Wir beraten Sie gern. Kontakt: spz@bsb.hamburg.de


Folgende unterrichtliche Angebote halten wir für Sie bereit:


Stationen-Parcours zur Suchtprävention "Alles im Griff?!"


vergrößern Staionenparcours-Logo (Bild: LI-SPZ)

Zielgruppe: Für Schülergruppen ab 16 Jahren einer Schule
Inhalt: Der Stationen-Parcours zur Suchtprävention bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich an 12 Stationen auf ansprechende und abwechslungsreiche Weise mit dem Thema Sucht und Drogen auseinanderzusetzen. 
Erhältlich: Fortbildung+ Parcours auf Anfrage
Buchung: spz@bsb.hamburg.de oder Tel.: 040 428842-911
Bericht über den Parcours in DAS /NDR vom 2.2.20  (ab Sendeminute 30, verfügbar bis 2.5.20)
Weitere Informationen zum Parcours

Essenslust und Körperfrust – Ein Unterrichtsmanual zur Prävention von Essstörungen ab Jahrgangstufe 11


Zielgruppe: Oberstufe
Inhalt: Unterrichtsmaterial Prävention von Essstörungen, Beschreibung von Übungen in Lerngruppen, Stationen für Schülerinnen und Schüler. Mehr
Erhältlich: Material über Fortbildung oder Unterrichtsberatung durch das SPZ
nicola.vogel@bsb.hamburg.de oder Tel.: 040 428842-911

 

"Ich hab den Durchblick.." 
Kultursensible Suchtprävention 


Zielgruppe: Internationale Willkommensklassen bzw. Vorbereitungsklassen/ Klassen mit neu zugewanderten Jugendlichen
Inhalt: Ein kultursensibles Unterrichtsmaterial in sprachlich vereinfachter Form. Es beinhaltet Aufklärung über Wirkung und Risiken des Suchtmittelkonsums, Reflektion der eigenen Verhaltensweisen, Entwicklung möglicher Handlungsalternativen und bietet Einblick in die Gesetzesgrundlagen des Jugendschutzgesetzes.
Erhältlich: Als Broschüre im SPZ, als Download.

 

Glücksspielprävention


Zielgruppe: ab Jahrgang 10/ 11
Inhalt: Unterrichtsmaterial zur Reflexion und Prävention des Glücksspiels, Beschreibung von Übungen in Lerngruppen, Stationen für Schülerinnen und Schüler. Mehr
Erhältlich: CD – über Fortbildung oder Unterrichtsberatung durch das SPZ
Buchung: klaus.pape@bsb.hamburg.de oder Tel.: 040 428842-911


„Was geht?!“ Unterrichtseinheit zur Vermittlung von Risikokompetenz im Umgang mit Alkohol


Zielgruppe: Ab Jahrgang 10
Inhalt: 24-seitiger Unterrichtsvorschlag zur altersgemäßen Auseinandersetzung mit dem Thema Alkohol. Themen: Umgang mit Alkohol reflektieren, eine eigenständige Haltung (zum Umgang) entwickeln oder bestärken. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen entwickeln Handlungsstrategien für einen möglichst risikoarmen Umgang mit Alkohol, sowohl hinsichtlich des eigenen Konsums als auch in der Peergroup.
Erhältlich: Als Download

 

Weniger ist mehr…


Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 9
Inhalt: Schülerinnen und Schüler verzichten auf freiwilliger Basis in einem Zeitraum von zwei Wochen auf ein Konsummittel ihrer Wahl. Der Prozess wird im Rahmen von 3 Schulstunden von Moderatoren des SPZ begleitet. Mehr
Erhältlich: Auf Anfrage
Buchung: spz@bsb.hamburg.de oder Tel.: 040 428842-911

Und Tschüss…


Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 – 25 Jahren
Inhalt: Zwei Kursangebote, die gezielt Jugendliche unterstützen, die das Rauchen aufgeben, oder ihr Rauchverhalten reflektieren möchten, um weniger zu rauchen. Der Kurs ist kostenlos und wird in der Schule/Jugendhilfeeinrichtung durchgeführt. Der Kurs findet einmal in der Woche für 90 Minuten statt und dauert 6 Wochen. Die terminliche und organisatorische Planung des Kurses erfolgt nach Absprache. Mindesteilnehmerzahl für das Gruppenangebot ist 8. Mehr
Buchung: spz@bsb.hamburg.de oder Tel.: 040 428842-911