Veranstaltungen

Tagung Besondere Begabungen 2024
© www.canva.com

Sie lesen den Originaltext

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in leichte Sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in leichter Sprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in Gebärden­sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in Gebärdensprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Tagung Besondere Begabungen

Alle Potenziale entdecken und fördern

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Förderung leistungsstarker, besonders begabter und hochbegabter Schülerinnen und Schüler ist fester Bestandteil des Hamburger Schulalltags. Dies zeigt sich in den zahlreichen Konferenzen und Jahrgangsteams zum Thema und der Entwicklung immer neuer Vertiefungskurse. Auch in der Unterrichtsentwicklung ist Begabungs- und Begabtenförderung nicht mehr wegzudenken. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen in jeder Unterrichtsstunde angemessene Herausforderungen zu bieten.

Im Zuge des seit 2016 laufenden "Aktionsprogramms Begabtenförderung" haben fast alle Schulen ihre Konzepte um spezifische Elemente der stärkenorientierten Förderung erweitert. Derzeit arbeiten 43 Hamburger Schulen im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Leitung macht Schule (LemaS)“ an differenzierten Methoden einer breit angelegten Begabungsförderung.

Unser Ziel ist die Förderung aller begabten Schülerinnen und Schüler an jedem Schulstandort. Wie kann das gelingen, wenn Schülerinnen und Schüler herausfordernde Ausgangsbedingungen mitbringen, eine Mischung aus Stärken und Schwächen vorliegt, oder die soziale Zusammensetzung der Schülerschaft sich ungünstig auf das Individuum auswirkt? Wie sieht Begabtenförderung aus, wenn Eltern nicht aktiv danach fragen? All diesen Fragen wollen wir auf dieser Tagung zur Begabungs- und Begabtenförderung nachgehen.

In einer Keynote wird Dr. Ulrike Leikhof, Leiterin der Akademien bei Bildung und Begabung, das Thema ungleiche Startchancen näher beleuchten. Danach haben Sie die Möglichkeit, sich auf einem Marktplatz für Stipendien über Fördermöglichkeiten von Schülerinnen und Schülern in Hamburg zu informieren und bei einer Tasse Kaffee miteinander ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss bieten wir Ihnen zehn Impuls-Workshops zu Aspekten der Umsetzung an Schulen und der Beratung an, z. B. im Umgang mit Underachievement. Nach jedem Impuls haben wir Zeit für Ihre Fragen, Rückmeldungen und den kollegialen Austausch zum Thema eingeplant.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, an unserer Tagung Besondere Begabungen – Alle Potenziale entdecken und fördern teilzunehmen, um Ihr Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen. Hier finden Sie unabhängig der Schulform praxisbezogene Anregungen und ein Netzwerk, um bei Ihnen an der Schule in Zukunft verborgene Talente besser entdecken und gezielt fördern zu können. Die Förderung besonderer Begabungen wird für alle Beteiligte ein Gewinn sein.

Ich freue mich, Sie zur Eröffnung der Tagung begrüßen zu dürfen!

Jan Kwietniewski
Leitung der Beratungsstelle besondere Begabungen (BbB)