... und was nun?

Was jetzt hilfreich ist und wie Sie bei Schwierigkeiten handeln können. 

... und was nun?

'langeweile, macho, abschied'

Kapitelübersicht

Digitale Medien

Hinweise und Tipps zum Umgang mit digitalen Medien (Lernen zu Hause, Umgang mit Fake-News...) und zum Umgang mit Langeweile

Sondernewsletter von Schau hin: Sinnvolle Mediennutzung für Kinder
schau-hin.info/news

Klicksafe: Zuhause lernen mit Medien - Tipps für Lehrende und Eltern
klicksafe.de/zuhause-lernen

Klicksafe für Eltern: Kinder im Internet
klicksafe.de/eltern/

Scout Magazin: Leben und Familie: Medienerziehung in Zeiten von Corona
https://www.scout-magazin.de/lleben-und-familie/artikel/medienerziehung-in-zeiten-von-corona.html

Der begleitete Modus bei tiktok:
https://newsroom.tiktok.com/de-de/der-begleitete-modus-von-tiktok

Klicksafe: Umgang mit Panikmache und Fake News im Zusammenhang mit dem Coronavirus
klicksafe.de/umgang-mit-panikmache-und-fake-news

Handysektor: Darum solltest du keine Bilder von leeren Regalen posten
handysektor.de/darum-solltest-du-keine-bilder-von-leeren-regalen-posten

Handysektor: Zeitlimit für Instagram einstellen
handysektor.de/time-out

Tipps von Jugendlichen für Jugendliche
https://www.juuuport.de/magazin

Tipps/ Links für Grundschul-Eltern (PDF)

Elterninfo Digitale Medien (PDF)

 

Kapitelübersicht

Tipps für den familiären Alltag und gegen Langeweile


Infos zum Lernen zu Hause und andere Alltagshilfen finden Sie auf der Seite der ReBBZ (Regionale Bildungs- und Beratungszentren Hamburg).

Weitere Tipps und Hilfen für Familien finden Sie auf dem Informationsblatt „Wenn die Schule zuhause stattfindet“ der ReBBZ.

Ideen für Eltern, wie sie die mögliche Langeweile bei ihren Kindern unterbrechen können: Gesundmachtschule

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet Tipps und Ideen, die für Zeitvertreib sorgen: zusammen-gegen-corona

Tipps für Eltern mit Kindern zuhause im Alter 3 bis 8 Jahren
https://www.kita-einstieg-hamburg.de/elterninfo/mit-kindern-zuhause/
11 Anregungen von Mitarbeiter_innen der Elbkinder Vereinigung Hamburger Kitas und der DRK gemeinnützige Gesellschaft für Pädagogik Hamburg-Harburg mbH zusammengestellt. Eignet sich auch gut für Vor- und Grundschulkinder.
In Leichter Sprache, Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Kurmanci (Kurdisch), Russisch, Tigrinya, Türkisch.

Kapitelübersicht

Krisensituation in Schule

Zum Umgang mit Krisensituation in Schule gibt es den Krisenordner der Beratungsstelle Gewaltprävention und der Unfallkasse Nord. Dieser enthält vielfältige Informationen, beispielsweise auch zu Trauer und Tod, aber auch wichtige Adressen und Ansprechpartner: 
Download Krisenordner 

Einen sehr guten Artikel zum Thema soziale Isolation/Quarantäne (Allgemeines, Umgang mit Kindern und Jugendlichen, Gewalt und Konflikte) hat Frank Jacobi (Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Psychologischen Hochschule Berlin) verfasst:
psychologische-hochschule.de.pdf

Kapitelübersicht

Angst vor dem Coronavirus

Aufklärung und Information schützt vor übermäßigen Ängsten:
zeit.de/gesellschaft/familie/fragen-coronavirus-kinder-einfach-erklaert-viren-homeoffice-ansteckung

Kapitelübersicht

Ansprechpartner im Krisenfall

Telefonische Ansprechpartner, die von allen Betroffenen im Krisenfall erreichbar sind:
Übersicht der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration: Beratungsangebote für Kinder und Jugendliche 
nummergegenkummer.de
telefonseelsorge.de

Kapitelübersicht

Kinder psychisch erkrankter Eltern und aus suchtbelasteten Familien

Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern
Die Seite Aufklaren bietet Notfallnummern, Hinweise zu Unterstützungsangeboten, Tipps gegen Langeweile, Alltagstipps für die jetzige Zeit, Entspannungstipps… für Kinder und Jugendliche. Ebenso enthält sie Hinweise für Eltern und Fachkräfte.
aufklaren-hamburg.de

Hilfen für Kinder aus suchtbelasteten Familien:
Die Online-Beratungsstelle von NACOA Deutschland bietet Informationen und Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit einem suchtkranken Elternteil. Ebenso enthält sie Informationen für Familien und Fachkräfte.
nacoa.de

Direktlink zu den Angeboten Gruppenchat/ Einzelchat/ Mailberatung von NACOA: beratung-nacoa.beranet.info

Kapitelübersicht

 

Erhöhte Gefahr von häuslicher und sexualisierter Gewalt

 

Auch bei sexuellem Missbrauch — wenn Täterinnen und Täter aus dem häuslichen Umfeld stammen — sind Kinder und Jugendliche im Moment besonders schutzlos ausgeliefert und können sich kaum Hilfe holen.

Die soziale Kontrolle, in der Formen der Gewalt gegen Kinder auffallen können, also in Schulen und in sonstiger Betreuung fällt gerade weg. Daher sollten pädagogische Fachkräfte auch mal fragen: „Hast du Kummer zu Hause?“ und auf vertraulichen, kostenfreien und anonymen Hilfeangebote aufmerksam machen. Bei Bedarf kann es sinnvoll sein entsprechende Internetadressen und Telefonnummer in der Klassenchat zu veröffentlichen. Die Beratungen finden online und telefonisch statt.

Häusliche Gewalt
"Nummer gegen Kummer" für Kinder und Jugendliche: 116 111, montags bis samstags von 14 bis 22 Uhr nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon

"Nummer gegen Kummer" Elterntelefon: 0800 111 0550, montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr, dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr nummergegenkummer.de/elterntelefon

Beratung bei Gewalt und Trauma opferhilfe-hamburg.de

Opfer-Telefon des Weißen Rings: 116 006, täglich von 7 bis 22 Uhr und Online Beratung weisser-ring.de/hilfe-fuer-opfer/onlineberatung

Sexuelle Grenzverletzungen
Der Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs UBSKM hat die gesonderte Website ins Netz gestellt www.kein-kind-alleine-lassen.de mit einem Verzeichnis wichtiger Anlaufstellen, die auch während der Corona-Krise erreichbar sind.

Der Bereich für Kinder und Jugendliche bietet Direktkontakt per Chat, Mail oder Telefon zu Hilfeangeboten. Für den Notfall, dass ein Täter oder eine Täterin in das Zimmer kommt, während ein Kind auf der Seite Hilfe sucht, gibt es einen Exit-Knopf, der die Webseite sofort verschwinden lässt.

Der Bereich für Erwachsene bietet Informationen zum richtigen Verhalten bei einem Verdacht auf sexuelle und andere familiäre Gewalt im Umfeld.  Der UBSKM ruft auch dazu auf, das Material der Webseite zu verbreiten, die Flyer auszudrucken und sie in Hausflure, Arztpraxen, Krankenhäuser, Supermärkte oder Apotheken aufzuhängen.

Für Kinder und Jugendliche ist es wichtig zu erfahren: "Du bist nicht allein. Es gibt Hilfe."

Das Hilfetelefon des Familienministeriums "Gewalt gegen Frauen" bietet Beratung in Deutscher Gebärdensprache und in 17 Fremdsprachen: 08000 116 016, jeden Tag 24 Stunden erreichbar. www.hilfetelefon.de

Auch die Hamburger Fachberatungsstellen bieten zurzeit aufgrund der bestehenden Ansteckungsgefahr nur telefonische bzw. online Beratung an:

Zum Schutz vor Gewalt im häuslichen Bereich hat die Hamburger Polizei die wichtigsten Hinweise für Betroffenen und Zeugen online und in einem Flyer zusammengestellt.

Durch die erhöhte Nutzung von digitaler Kommunikation, können Kinder und Jugendliche auch mehr sexuelle Grenzverletzungen im Netz erleben. Zusätzlich zu den oben genannten Angeboten finden Sie Informationen bzw. Hilfsangebote unter:
nina-info.dehilfetelefon
innocenceindanger.de
klicksafe.de

Fragen, Unterstützungsbedarf, Beratung? - Schicken Sie eine Mail an sexualerziehung-gender@li-hamburg.de
Hier finden Sie weitere Infos zu sexualisierte Gewalt in Grundschule und weiterführenden Schulen.

Kapitelübersicht

Trauer und Tod

Zum Thema Trauer und Tod lohnt sich ein Blick in die Aktion Schulstunde der ARD Themenwoche.
Dort findet man Unterrichtsmaterial für die Jahrgangsstufen 3-6:
rbb-online.de/schulstunde-tod/fuer_lehrer/fuer_lehrer.html

Weiteres Material hierzu:
familienhandbuch.de/familie-leben/schwierige-zeiten/tod-trauer/index.php

Zudem hat das Bundesgesundheitsministerium eine Broschüre für Eltern herausgebracht:
bundesgesundheitsministerium.de/Coronavirus/Handreichung_COVID-19_Tipps_fuer_Eltern.pdf

Kapitelübersicht

Elterninfo: Nikotin, Alkohol, Cannabis – ins Gespräch kommen, wenn Probleme auftauchen

Der Umgang mit Suchtmitteln unter Jugendlichen bereitet auch aktuell manchen Eltern Sorge. Um mit  den eigenen heranwachsenden Kindern ins Gespräch zu kommen, hat das SPZ Gesprächstipps und Hinweise für Eltern zusammengestellt.

 

Kapitelübersicht

Elterninfo: Stressbewältigung und Konfliktlösung

Zu den Themen Stressbewältigung und Konfliktlösung für Familien hat das SPZ eine Auswahl empfehlenswerter Youtube-Videos, Webseiten und digitaler Broschüren mit praktischen Anleitungen und Informationen zusammengetragen.