Interkulturelle Erziehung Fortbildung Beratung Angebote LI Hamburg

Aktuelles
Krieg in der Ukraine

Diversitätsorientierte Beratung und Fortbildungen für Schulen mit IVK/ BK/ AVM

Viele Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter, die aktuell in Hamburger Schulen aufgenommen und unterrichtet werden, haben Ängste und sind teilweise traumatisiert.

Mit unseren Angeboten unterstützen wir Schulen u.a. zu folgenden Themen:

  • Flucht und Trauma im Kontext Schule
    (in Kooperation mit dem Referat Gesundheit)
  • Healing Classrooms – Schule als sicherer Ort für geflüchtete Schüler/-innen
    (in Kooperation mit dem IRC)
  • Vermittlung von Sprach- und Kulturmittler/-innen u.a. aus der Ukraine
    (Rahmenbedingungen, siehe auch: www.li.hamburg.de/skm)
  • Diversitätsbewusste Aufnahme, Impulse für gelingende Elternkooperation
  • Diversity-Projekte für neuzugewanderte Schüler/-innen und deren Förderung
    (u.a. in Kooperation mit CARE international)

Weiterführende Informationen unter: https://li.hamburg.de/neuzuwanderung/

Telefonische Beratung: Mo-Fr 10:00-12:00 unter (040) 428842-583, Beate Abdel Kodous
E-Mail: interkultur@li-hamburg.de

Die Beratungsstelle Interkulturelle Erziehung (BIE) unterstützt mit ihrem Fortbildungs- und Schulbegleitungsangebot pädagogische Fachkräfte rund um die Themen Diversität und bewusster Umgang mit Vorurteilen sowie Diskriminierung und bietet Beratung in Fällen rassistischer Diskriminierung. Die Angebote sollen dazu beitragen, das Lernklima zu verbessern, und alle Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, ihr Potenzial zu entfalten.

Thematische Schwerpunkte

  • Umgang mit (sozio-) kultureller Heterogenität und Diskriminierung in der Schule
  • Diversitätsbewusster, rassismuskritischer Fachunterricht und fächerübergreifende Projekte
  • Trainingsprogramme zum Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierung
  • Prävention von Konflikten
  • Beteiligung von allen Eltern in der Schule
  • Diversität als Ressource in Schule erkennen und verankern
  • Unterstützungsangebote für Schulen mit Internationalen Vorbereitungsklassen (IVK), insbesondere zu den Themen „Umgang mit dem Übergang in die Regelklasse“ und „Flucht und Trauma im Kontext Schule“

Angebote


Beratung
in Fällen von rassistischer Diskriminierung, zu Fragen im Themenfeld "Migration und Bildung" bzw. zur diversitätsbewussten und diskriminierungssensiblen Ausgestaltung von schulischen Angeboten.

(Online-)Fortbildungen

Schulungen von Multiplikator:innen

Sprach- und Kulturmittler:innen (SKM)

Schulbegleitung

Fachtagungen und Fachmessen

  • Einmal im Jahr zu aktuellen Themen für pädagogisches Personal und interessierte Multiplikator:innen

Angebote für Schulklassen
zu Diskriminierung und Empowerment

Angebote für Schulen mit neuzugewanderten Schüler:innen
insbesondere zu den Themen wie

  • „Umgang mit dem Übergang in die Regelklasse“
  • „Flucht und Trauma im Kontext Schule“
  • „Healing Classrooms – Die Schule als stabilisierendes Umfeld für geflüchtete Kinder und Jugendliche“
  • Nähere Informationen: www.li.hamburg.de/ivk

BIE-Lesekoffer "Vielfalt im Kinderbuch"
für Vorschulklassen und Grundschulen (www.li.hamburg.de/bie-lesekoffer)

Das Hamburger Netzwerk „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“
Zusammenschluss von ehrenamtlich tätigen Lehrkräften, pädagogischen Fachkräften, Lehrkräften im Vorbereitungsdienst und Lehramtsstudierenden (www.li.hamburg.de/netzwerk)

  • Beratung von (angehenden) Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften mit Migrationsgeschichte
  • Empowerment-, Reflexions- und Führungskräfteseminare
  • Schüler:innencampus - Studienorientierungsangebot für Oberstufenschüler:innen mit Migrationsgeschichte
  • Wahlmodul „Diversity-Training“ für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst und in der Anpassungsqualifizierung
  • Tagungen und Foren zum Thema „Migration und Bildung“

Newsletter, Materialien